Weltreise als Weiterbildung musikalischer Art :roll:

... und was Dir sonst noch als ortsübergreifendes Spezialthema einfällt, das nirgends sonst hinpasst.
jazzaway
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 04 Sep 05 19:20
Wohnort: Würzburg

Weltreise als Weiterbildung musikalischer Art :roll:

Ungelesener Beitrag von jazzaway » 04 Sep 05 20:14

Ich würde gerne nach meinem Musik Studium in die weite Welt hinaus um mich als Musiker (Piano) bei verschiedenen "Meistern" unterrichten zu lassen. Ob es wohl möglich ist mit Jobs als Bar Pianist, Klavierstimmer etc. oder Hilfe im Haushalt des Lehrers das ganze zu finanzieren? Ich stelle mir die Sache ungefähr so vor wie Schreiner die nach ihrer Ausbildung auf die Walz gehen und bei verschiedenen Firmen gegen Unterkunft und evtl. geringe Bezahlung Arbeiten und dazulernen. Hat jemand Erfahrung in dem Gebiet? Kennt jemand Pianisten im Jazz und Popularen Bereich die bereit wären Studenten aufzunehmen? Falls dieser Plan nicht verwirklichbar ist, käme auch ein Job als Pianist auf einem Kreuzfahrtschiff in Frage - schonmal jemand gemacht? (die Links und Infos auf der Seite zu dem Thema hab ich schon gecheckt) Freue mich auf Informationen, Kontakte und Erfahrungsberichte!
...denn zuhause - da war ich schon...

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Weltreise als Weiterbildung musikalischer Art ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 06 Sep 05 0:27

Hallo jazzaway, herzlich willkommen an Board! :)

Ein ähnlicher Plan, allerdings ohne expliziten Weiterbildungswunsch, ist hier schon mal unter Straßenmusik aufgetaucht und andiskutiert worden.

Wir sind nun seit langem weltreisend unterwegs und haben schon etliche Musiker getroffen, die sich mancherorts spontan gut in die musikalische Szene integrieren und dann eine Zeit lang bleiben.

Es wird schwierig sein, Deinen Plan im Vorfeld für mehrere verschiedene Orte (und Zeiten) zu arrangieren, sodass Du am besten über genügend Eigenmittel zum Reisen verfügen solltest, die Du durch spontan vor Ort angeleierte Engagements dann strecken kannst.
Dazu musst Du halt sehr kontaktfreudig sein - und am besten einige Tausend Visitenkarten mitführen...

Jedenfalls würde ich Dir raten, Dich nicht durch die fast unmögliche Vorausplanbarkeit (oder geringe Resonanz auf Deine etwas versteckte Frage mit diskret gehaltenem Titel) davon abhalten zu lassen!

Liebe Grüße :)

jazzaway
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 04 Sep 05 19:20
Wohnort: Würzburg

Extreme Tour durch die Welt finanziert durch Tastenarbeit!

Ungelesener Beitrag von jazzaway » 06 Sep 05 13:46

Hallo Martin!
Hab den Titel gleich mal abgeändert :wink: Hätte ich in das Thema wo anderst plazieren sollen?
Eine wichtige Sache für mich wärs Anlaufstellen und Ziele zu haben - ich würde mir glaub ich schwer tun einfach so ins blaue zu fahren... das hab ich, im Kleinen, beim Trekking schon festgestellt. Ich werd einfach in sämtliche Musiker-Foren dieser Welt reinposten und mal schaun was passiert. Hast du einen dieser Musiker mal näher kennengelernt? Bzw ist es möglich mit einem Mensch dieser Art mal Kontakt aufzunehmen? Thanks!
...denn zuhause - da war ich schon...

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Re: Extreme Tour durch die Welt finanziert durch Tastenarbei

Ungelesener Beitrag von MArtin » 07 Sep 05 8:16

Hallo Jazzaway :)
so formuliert hättest Du Dich tatsächlich an den o.g. Thread "anhängen" können. Das "vitalisiert" ihn und ggf. werden Vor-Poster über den neuen Beitrag informiert und können evtl. mit zwischenzeitlich gemachten Erfahrungen antworten.
jazzaway hat geschrieben:1)Eine wichtige Sache für mich wärs Anlaufstellen und Ziele zu haben - ich würde mir glaub ich schwer tun einfach so ins blaue zu fahren...
2) Ich werd einfach in sämtliche Musiker-Foren dieser Welt reinposten und mal schaun was passiert.
3)Hast du einen dieser Musiker mal näher kennengelernt? Bzw ist es möglich mit einem Mensch dieser Art mal Kontakt aufzunehmen?
Zu 1) Ist überhaupt nicht ironisch gemeint: Gerade deshalb solltest Du es mal zulassen...
zu 2) Exzellente Idee! Besonders, wenn Du hier über Deine Erfahrungen damit berichtest und die besten Links nennst. :)
Zu 3) Wirklich, die trifft man überall! Allerdings sind (meist englisch sprechende) reisende Musiker nicht gerade eine Zielgruppe, die leicht für Internet-Chats zu motivieren wäre. :(
Hier auf Barbados "kennen" wir mindestens 3 Musiker, die hier ein (mageres) Auskommen gefunden haben und dabei sind, hier Wurzeln zu schlagen. Vorher abgeklärt wurde da nie was - man muss der Chance Gelegenheit geben, aufzutauchen (=Reisen), und sie dann ergreifen, wenn sie sich (mal) spontan bietet. Deswegen der Tipp mit der
"Reisekasse in petto".
Reise versuchsweise doch mal ein paar "Probemonate" ohne das Ziel, aber der Möglichkeit, dass daraus eine längere Weltreise wird...

Liebe Grüße :)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Spezialthemen: Weitere Sportarten, Hobbies, Reisesituationen, Plaisirchen...“