Gibt es ein Medikament / Mittel gegen Seekrankheit?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Annikka
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 09 Mai 16 10:45

Gibt es ein Medikament / Mittel gegen Seekrankheit?

Ungelesener Beitrag von Annikka »

Also ich benutze genau wie beim Autofahren gegen Seekrankheit Reisekaugummis von Superpep - sind super :)

Liebe Grüße
BiancaB
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11 Feb 16 14:23

Gibt es ein Medikament / Mittel gegen Seekrankheit?

Ungelesener Beitrag von BiancaB »

Vieles ist Kopfsache bzw. Einbildung. Deswegen versuche es mal mit TicTac.
Wenn es was aus der Apotheke sein soll, Dimenhydrinat
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5670
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000

Gibt es ein Medikament / Mittel gegen Seekrankheit?

Ungelesener Beitrag von Astrid »

Hallo :)
BiancaB hat geschrieben:Vieles ist Kopfsache bzw. Einbildung. Deswegen versuche es mal mit TicTac.
Auch wenn Erwartungsangst oder der Anblick von Erbrochenem das Auftreten von Übelkeit und Seekrankheit begünstigen mag...
Seekrankheit ist zwar keine "Krankheit", aber auch keine Einbildung oder Ausdruck einer psychischen Störung, sondern eher eine "normale" Reaktion auf widersprüchliche Bewegungsreize (Kinetose), die mit einer erhöhten Histaminausschüttung einhergeht.

Von daher gibt es zur Linderung von Kinetose-Symptomen auch die Empfehlung, hochdosiert Vitamin C einzunehmen, weil es am Histaminabbau beteiligt ist.

TicTac enthält keine pharmakologisch relevanten Inhaltsstoffe, die den Verlauf einer Seekrankheit beeinflussen könnten. Als Placebo in Kombination mit einer positiven Erwartungshaltung mag es jedoch auch gegen Seekrankheit wirken.

Liebe Grüße
Astrid

PS:
Selbst Fische sollen seekrank werden können... ;)
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“