neue maestro traveller card

Rund um die Finanzen: Debitkarten, Kreditkarten, Reiseschecks, Online-Banking, Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT! Überweisungen, Bankkonto im Ausland, Geldtransfer per Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT! Reisekosten, Reisebudget pro Land, Finanz- und Geldfragen weltweit - und wie komme ich im Ausland billig an mein Geld?Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!

Moderator: dieSteffi

sailormoon
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 02 Mär 05 23:14

neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von sailormoon » 20 Sep 05 12:56

Von Maestro gibts jetzt eine wiederaufladbare Traveller Card. Man bekommt nur einen pin code, mit dem man das geld abheben kann. keine namen, d.h. man kann die karte auch ohne weiteres weitergeben. Aufladen kann man sie mit der entsprechenden nummer von überall aus und bei verlust wird sie innert 48 stunden ersetzt. ich find das klingt ganz gut, v.a. weil man sie eben falls einem die kohle ausgeht, von daheim z.B. aufladen lassen kann. nähere infos gibts unter [Link gebrochen]

Anm. MArtin:
Hallo Sailormoon :)
Was Du beschreibst, sind die typischen Funktionen einer Prepaid-Debitkarte - diesmal halt vom maestro.
Zum Unterschied Kreditkarte, Debitkarte, Prepaid-Karten, zu anderen Zahlungsmitteln auf Reisen sowie deren Kostenvergleich steht im Grundlagenartikel Grundwissen Geld & Reise das Wichtigste beschrieben.
LG :)

Benutzeravatar
bourbon
WRF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 22 Aug 05 22:31

neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von bourbon » 20 Sep 05 21:51

hmmm, coming soon? :o

hab mal gegoogelt, komme da aber zum großteil auf ösiseiten von banken die maestro travelercard scheinbar kostenlos verschärbeln. ähnlich wahrscheinlich wie derzeit die visa prepaid karte. find ich aber nicht schlecht, so kann selbst bei verlust der debitkarte und pin nur ein gewisser betrag geklaut und kein großartiger kredit veranlasst werden. und mit visa und maestro wäre man ja quasi flexibel²

christian344
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30 Okt 05 12:09

neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von christian344 » 24 Nov 05 21:19

zwar zu spät aber trotzdem auch hier mal ein bissl klarheit:

falls eine Krditkarte verloren oder geklaut wird, und der Inhaber die Kreditkarte (Visa, Master etc.) innerhalb von 24h sperren lässt haftet der Kreditkarteninhaber höchstens mit 50€! Der restliche angerichtete Schaden ist Problem der Kreditkartenfirma.

Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber des Verlustets einer voll aufgeladenen Prepaid-Karte!

Krucki
WRF-Förderer
Beiträge: 190
Registriert: 03 Mär 06 17:02
Wohnort: Klagenfurt, Austria

Re: neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von Krucki » 06 Mär 06 19:17

bourbon hat geschrieben:hmmm, coming soon? :o

hab mal gegoogelt, komme da aber zum großteil auf ösiseiten von banken die maestro travlercard scheinbar kostenlos verschärbeln. ähnlich wahrscheinlich wie derzeit die visa prepaid karte. find ich aber nicht schlecht, so kann selbst bei verlust der debitkarte und pin nur ein gewisser betrag geklaut und kein großartiger kredit veranlasst werden. und mit visa und maestro wäre man ja quasi flexibel²

Stimmt, die Karte funktioniert ähnlich wie eine Visa-prepaid, nur das sie nicht als Kreditkarte einsetzbar ist, d.h. dass man nur Geld an Automaten abheben kann oder halt zahlen an Kassen wo man einen Code eingibt. Eher ist sie so eine Art travellercheque im Plastikformat mit dem Vorteil, dass man nicht so hohe Gebühren hat und nicht auf Öffnungszeiten angewiesen ist.
Kostenlos ist sie ebenfalls und mann kann sie mittels Überweisung von überall aus aufladen.
Mein Bruder war letztes Jahr in Spanien mit so einer Karte für 4 Monate. Das hat ganz gut hingehauen. Ich glaube mit online-banking und so einer Karte ist man relativ gut abgesichert gegen größeren Geldklau. In Österreich gibt es sie auf jeden Fall bei der VKB-Bank (www.vkb.at), die haben das letztes Jahr als erste eingeführt. weiß nicht ob sonst auch wo.

hasta la proxima,
Krucki

Benutzeravatar
Christian.Rio
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 278
Registriert: 19 Feb 04 13:54

neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von Christian.Rio » 16 Jul 06 12:21

Habe hierzu noch einen ausführlichen Artikel entdeckt:

http://www.cardscout.de/business/203853.html

"Prepaid Maestro Traveller Karte
Das ist eine Zahlungskarte, die genau wie eine Bankomat-Karte eingesetzt wird. Man kann also bei mehr als 7 Millionen Händlern und Vertragspartnern weltweit damit bezahlen, oder an mehr als 950.000 Geldausgabeautomaten weltweit Bargeld abheben.

Der Unterschied: Hier steckt kein Konto hinter der Karte, sondern ein vorgeladener Betrag (Prepaid) zwischen 100 Euro und 2.500 Euro. Die Karte kann auch ohne physische Anwesenheit nachgeladen werden, also praktisch über jede Distanz. Das kann an jeder Ausgabestelle des Maestro Travellers, sowie seit dem 6. Juni über das Internet mittels MasterCard Secure Code, erfolgen.

"Mit der Maestro Traveller-Karte stellen wir jetzt ein weiteres flexibles Zahlungsmittel zur Verfügung, das weltweit für Zahlen und Bargeldbehebung einsetzbar ist" so Peter Neubauer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Europay Austria. "Bei Verlust der Karte wird eine Ersatzkarte mit dem Restwert in der Regel innerhalb von 48 Stunden weltweit express zugesandt. Das Prinzip unserer weltweit einsetzbaren Prepaid-Karte wird übrigens mit großem Interesse aufgenommen".

So hat beispielsweise MasterCard Europe bei Europay Austria die Produktion einer Prepaid MasterCard als Geschenkkarte in Auftrag gegeben.

Auch Lohn,- Provisions,- Spesen- und Diätenauszahlungen an Firmenmitarbeiter im Ausland (oder solche, die kein Konto in Österreich haben, wie etwa Saisonarbeiter) können künftig ebenfalls rasch und unbürokratisch über Maestro-Prepaid durchgeführt werden. Europay Austria geht davon aus, dass im ersten Jahr rund 10.000 Maestro Traveller Karten ausgegeben werden.

Das Kartenguthaben ist nicht auf der Karte gespeichert, sondern wird in einer eigens dafür eingerichteten Plattform verwaltet. Größtmögliche Sicherheit ist gegeben, da alle Transaktionen PIN-basiert und online abgewickelt werden. Die Karte hat nur eine Nummer, der Name des Karteninhabers steht nicht auf der Karte. Bei Verlust gibt es also keine Rückschlüsse auf den Verlierer und wenn der Code nicht notiert wurde, kann auch niemand an das Geld heran.

Die Kartenausgabe erfolgt in unterschiedlichen Vertriebsstellen z.B. in Reisebüros, in Banken wie etwa bei der Raiffeisen-Bankengruppe und in den Filialen der VKB-Bank. Seit dem 6. Juni gibt es den Traveller auch österreichweit in ausgewählten Filialen heimischer Geldinstitute, z. B. in der Erste Bank, der Sparkassengruppe, der österreichischen Volksbanken, der BTV, der Hypo Tirol und der Oberbank.

Noch rechtzeitig vor der Sommer Reisesaison wollen die Banken den Traveller in allen Filialen ausgeben können. Dort liegen die Karten samt Code auf Vorrat und können sofort aktiviert und beladen werden und an die Kunden ausgehändigt werden.

Da hinter Maestro Traveller kein Konto steht, gibt es keine fixe Kartengebühr, keine Kontokosten und keine Buchungszeilenverrechnung. Auch für das Sperren der Karte bei Verlust oder Diebstahl und die Ersatzkarte werden keine Kosten verrechnet.

Für das Aufladen eines Guthabens wird ein Prozent der jeweiligen Ladesumme verrechnet. Jede Zahlung kostet 50 Cent und jede Bargeldbehebung, auch weltweit, drei Euro.

Damit ist der Maestro Traveller kostengünstiger als beispielsweise Traveller Cheques. Und mit dem Traveller ist der Karteninhaber unabhängig von den Öffnungszeiten bei Banken und Wechselstuben."

mahon
WRF-Förderer
Beiträge: 289
Registriert: 12 Jun 05 14:42
Wohnort: München und so oft wie möglich Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!
Kontaktdaten:

neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von mahon » 17 Jul 06 20:04

ich habe heute in München sowohl bei der sparkasse, als auch der Hypovereinsbank nachgefragt, beide kannten die Krte in Deutschland leider nicht... weißjemand von Euch, ob es sie momentan wirklich nur in Österreich gibt?
liebe Grüße aus München
Marion
zum virtuellen Mitreisen :-) www.mahonunterwegs.blogspot.com

laomedea
WRF-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 22 Mai 06 14:59
Wohnort: Berlin

neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von laomedea » 18 Jul 06 16:20

Hi!
ich habe in deutschland die american express traveller cheque card
[edit: die im WRF sehr ausführlich in einem eigenen Forum besprochen wird].
ist das gleiche prinzip, nur das bei meiner american express drauf ist statt maestro. die karte habe ich von sta travel, man muss aber kein student sein oder ähnliches um die karte zu bekommen.
doch ein unterschied: man gibt ein konto an, von dem man die karte telefonisch oder im internet aufladen kann. also kann nicht jeder die karte aufladen... name steht drauf, aber wenn die karte geklaut wird, zahlt man kein eigenanteil, sondern bekommt den vollen betrag erstattet. und alle paar monate gibt es die karte als angebot, wo man geld geschenkt bekommt, wenn man die karte bestellt.

hmm, ist wohl doch ein wenig anders die karte, aber erfüllt den gleichen zweck.

ich hoffe ich konnte helfen.
Rebecca

Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von Ralph » 14 Sep 06 13:49

Habe gerade mal mit Europay Austria telefoniert. Die Maestro Traveller Card gibt es tatsächlich nur in Österreich. Man kann sie sich dort besorgen und dann per Internet Banking aufladen.

Happy Trails

Ralph

wastimania
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 03 Aug 06 13:02
Wohnort: Steyr
Kontaktdaten:

neue maestro traveller card

Ungelesener Beitrag von wastimania » 14 Sep 06 17:05

ich hab mich da auch erkundigt... und ich versteh das ganze getue bei der maestro karte nicht... sobald sie mir gestohlen wird lass ich sie sperren... und solang der dieb keinen pin hat, vondem man ja ausgehen kann, dann kann er mit der maestro nichts anfangen.

ev. kann er sie genau wie bei der visa wo durchziehen... ABER in diesem fall haftet immer der geschäftsinhaber. er muss kontrollieren ob der person diese karte gehört. er hat das risiko. lass ich sie also sperren, habe ich 0% risiko. oder kann mich da jemand eines besseren belehren.

p.s. diese traveller maestro kostet noch ziemlich viel--
1 % der Lade-/Wiederbeladesumme
€ 3,– pro Bargeldbehebung
€ 0,50 pro Bezahlung

also da lass ich mir lieber von einem freund der auf der bank arbeit wöchentlich meinen kontostand auf einen gewissen betrag aufladen. so kann dann schon gar nix passieren.

Gesperrt

Zurück zu „Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ...“