für eine längere Zeit nach Ecuador

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Forumsregeln
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Aaron
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 20 Mär 04 9:54
Wohnort: Ausserberg

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von Aaron »

Hallo Reisefans

Ich plane mir schon lange für eine längere Zeitaufendhalt in Ecuador.
Zeit habe ich genug sobald ich das Geld zusammen habe fliege ich. :D
Zuerst möchte ich die Sprache lernen für ein paar Monaten. Dann nehme ich an verschiedene Freiwillig Arbeiten teil. Nachdem noch in ein paar Praktikum. Wo ich genügend schon zusammen habe.
Das ist ja nicht mein Problem sonder eher wegem dem Visum. Kann man eigentlich auch ein Jahr im Ecuador bleiben? Ich arbeite zwar aber nehme kein Geld dafür. Oder muss ich nach den 90 Tagen evt. nach Peru reisen und dort ein wenig verweilen und schliesslich wieder zurück nach Ecuador? Ich selbst komme aus der Schweiz. Oder gibt da noch weiter Möglichkeiten? Wer wahr überhaupt schon mehr wo ein Jahr in Ecuador gewesen? Vielen Dank für euere Tipps... 8)
Grüsse aus der Schweiz
Das Leben ist voller kleiner Überraschungen
Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von Ralph »

Da müsste Dir "juditscha" helfen können. Sie hat ein Jahr in Ecuador gelebt.

Happy Trails,

Ralph
Benutzeravatar
juditscha
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 18 Jul 05 23:43
Wohnort: Bremen

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von juditscha »

also wie gesagt, ich war ein ajhr in ecuador zum schüleraustausch und da war das mit dem visum alles ganz einfach... naja ok;) also ich habe ein non-immigration visum bekommen, damit kann man ab dem ausstellungsdatum oder so ein jahr im land leben... ich denke mal das würdest du für so etwas auch bekommen, genau weiß ich es aber nicht... allerdings kostet das ganze (in deutschland) 80 euro glaube ich... du musst dann damit in ecuador zur botschaft und dann zur polizei gehen und dich dort melden, dann bekommst du so eine art pass und bist in dem jahr wie ein ecuadorianer... d.h. zum beispiel auch, dass du bei allen sachen wie einheimische bezahlst... (in ecuador muss man in vielen touristischen sachen als ausländer mehr bezahlen um die einheimischen zu unterstützen..) dann kurz vor der ausreise brauchst du eine ausreiseerlaubnis die 4 dollar oder so kostet und auch bei der polizei ausgestellt wird... i
dabei fällt mir grade ein, das man dafür wahrscheinlich einen wohnsitz angeben muss und den hast du ja nicht... so läuft das wenn man ein jahr in ecuador zur schule geht, studiert oder auch arbeitet....

dann ghibt es aj die möglichkeit mit dem touristen visum... wie das in ecuador genau ist, ka... aber ich hab eine bekannte die ist mit so einem visum zur freiwilligenarbeit nach argentinien gegangen, weil das einfacher war, das ganze zeug für das visum opben zu beschaffen ist nämlich echt aufwendig und nicht so billig... ich weiß nicht wie das in der schweiz ist, aber ich bracute u.a. nen aidstest, ein polizeiliches führungszeugnis,...

naja sonst einfach mal bei der botschaft oder einem konsulat nachfragen, die können dir sicher weiterghelfen...
Ecuador- sí se puede...

die welt ist so gross, damit wir uns in ihr zerstreuen...
Benutzeravatar
Aaron
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 20 Mär 04 9:54
Wohnort: Ausserberg

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von Aaron »

hallo juditascha

vielen dank für deine reichliche information. da kommt ich doch noch ein
wenig weiter! mit dem non-immigration visum könnte es ja noch klappen.
wahrscheinlich werde ich sowieso den wohnsitz in quito haben. man muss ja sicherlich nicht gleich immer dort sein...
so das ich für das jahr meine adresse dort habe oder so ähnliches. anderfalls hat man mir auch gerade ein tourismus visum für sechs monate. dies kann man dann einfach verlängern hat man mir gesagt. ich werde sowieso noch bei der botschaft anrufen und genauer abklären. werde dann hier berichten.
jedenfalls ecuador ich komme... :D

danke nochmals!
Das Leben ist voller kleiner Überraschungen
Benutzeravatar
juditscha
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 18 Jul 05 23:43
Wohnort: Bremen

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von juditscha »

joa das visum sollte das kleinste problem sein:) das tolle bei dem das ich hatte war einfach, das ich z.b. im nationalpark cotpaxi 1 statt 10 euro bezahlt habe:) und auf galapagos angeblich auch 100eur gespart habe, ka... dafür kostet das visa auch was...
naja die botschaft weiß da sicher mehr drüber...
auf jeden fall hast du mti ecuador eine sehr gzute entscheidung getroffen, das land ist einfach nur toll, mi ecuador del alma;)
Ecuador- sí se puede...

die welt ist so gross, damit wir uns in ihr zerstreuen...
Benutzeravatar
Aaron
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 20 Mär 04 9:54
Wohnort: Ausserberg

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von Aaron »

das wäre natürlich sehr intressant...
könnte vielleicht auch billiger bergsteigen :) obwohl es sowieso schon billiger ist als bei uns. aber wenn man rechnet für ein jahr lang... ist man um einiges froh was billigeres zu bekommen.
bin mal gespannt was die botschaft sagt.
meine grösste sorgen sind eher das visum. wenn ich das mal habe den rest komme mit.... :wink:
Das Leben ist voller kleiner Überraschungen
Benutzeravatar
Aaron
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 20 Mär 04 9:54
Wohnort: Ausserberg

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von Aaron »

das wäre natürlich sehr intressant...
könnte vielleicht auch billiger bergsteigen :) obwohl es sowieso schon billiger ist als bei uns. aber wenn man rechnet für ein jahr lang... ist man um einiges froh was billigeres zu bekommen.
bin mal gespannt was die botschaft sagt.
meine grösste sorgen sind eher das visum. wenn ich das mal habe den rest komme mit.... :wink:
Das Leben ist voller kleiner Überraschungen
Chipin
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 01 Mai 05 0:55

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von Chipin »

Halloechen Aaron,

erstmal schliesse ich mich an: Ecuador ist eine sehr gute Entscheidung! Liebe dieses Land und nachdem ich dieses Jahr drei Monate hinfahre, werde ich mich sher wahrscheinlich wieder dort blicken lassen.

zum zweiten: du hast dein Rueckflugticket? Ich hatte nur one-way und dann ne Woche vor Abflug gemerkt, dass ich damit allein nicht reinkomme (Stichwort: Rueckreise oder Weiterreiseticket - siehe Forumsbeitraege). Wenn ja, dann viel Spass in Ecuador!!

3. Visa fuer 3 Monate kein Problem - die Verlaengerung (3 Monate) von einem japanischen Freund hat 1 $ gekostet und 1 h gedauert. Andere Freunde sind alle 3 Monate nach Peru gefahren, netter Wochenendtrip und wieder zurueck... Verlaengerung! Ich selbst war 4 Tage laenger in Ecuador, als mein Visum mir erlaubt hat, aber da war wohl Glueck dabei.

4. habe dort auch spanisch gelernt, falls Du eine gute Adresse brauchst (in Cuenca), kann dir auch ein traumhaftes Hostel dort empfehlen, dass Dauergaeste guenstig unterbringt. Also, noch Fragen? schreib mir ;)

lG und vielleicht sieht man sich dann in Ecuador! Chipin
Joh-Horst
WRF-Förderer
Beiträge: 206
Registriert: 03 Okt 05 15:55
Wohnort: Panamá

für eine längere Zeit nach Ecuador

Ungelesener Beitrag von Joh-Horst »

Huhu
überlege auch ob ich nächsten sommer nach ecuador gehen soll.
@Chipin wär super wenn du uns das hostel verraten könntest. und wo hast du spanisch gelernt? Extra in ner sprachschule oder anders?

Liebe Grüße,
Joh
"HE WHO RETURNS FROM A JOURNEY IS not THE SAME AS HE WHO LEFT" - chinese proverb
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“