Wasserversorgung in entlegeneren Gebieten?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Forumsregeln
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Nilz
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05 Apr 05 13:18
Wohnort: world

Re: Wasservorrat in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von Nilz »

Vielen Dank! Micropur meinte ich ;o)

M;ir wurde neulich erzählt, dass man in NZ kein Waser aus Flüssen oder Bächen trinken soll wegen der Egel.
Wollte eigentlich Micropur benutzen und dann lustig drauf los trinken...

Ist da nun was dran oder nicht? Kann im Netz nichts finden...
Benutzeravatar
phos4|markus
WRF-Förderer
Beiträge: 266
Registriert: 25 Mär 05 13:27
Wohnort: Münster

Re: Wasservorrat in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von phos4|markus »

Hi Nilz,

in Neuseeland handelt es sich um den Parasiten Giardia.
Ob es in Neuseeland auch Leberegel gibt, kann ich nicht sagen.

Giardia kannst du laut der Seite mit Filtrieren oder Abkochen abtöten. Leider steht da nur nix von Filtertabletten.
Wir haben uns den MSR-Wasserfilter gekauft. Sobald wir ihn ausprobiert haben, können wir euch ja Bericht erstatten...

Grüße
Markus
albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Re: Wasservorrat in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von albatross02 »

Hallo,

Gardia kommt in u.a. in NZ, Kanada und USA vor.
Die Gewässer sind glaskar und man wundert sich, warum z.B. die Kanadier, 10 min. Wasser kochen anraten.
Gardia hat nach meinen Infos die Ursache in mangelnder Hygiene.
Sehr viele nützliche Hinweise findet man in "Trekking Guide" vom Bruckmann Verlag.
Leider werden nicht mehr alle verlegt, da gebraucht die Bücher kaufen.
Aber nicht so wie ich bei Ebay oder bei Zebrartbooks, das geht nach hinten los. Dann lieber gleich das Geld aus dem Fenster schmeißen.

Gruss
Dieter
Benutzeravatar
Hildegard Grünthaler
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 225
Registriert: 14 Jan 05 21:25
Wohnort: Eckental

Re: Wasserversorgung in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von Hildegard Grünthaler »

Hallo,
die Giardia-Erreger kommen in NZ nicht nur in Flüssen und Seen vor. Auch das Wasser, das in abgelegenen DOC-Campgrounds und Regionalparks aus der Leitung kommt, muss abgekocht werden -mindestens 10 -11 Minuten - Giardien sind ausgesprochen widerstandsfähig. Verbreitet werden sie durch die vielen Schafe und Nutztiere, der Hinterlassenschaften ins Grundwasser sickern.
Gruß
Hildegard
www.wohnmobil-weltreise.de

Verschiebe nicht auf morgen, was du heute tun kannst; denn wenn es dir heute Spaß macht, kannst du es morgen wieder tun.
Herzog von Wellington
Nilz
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05 Apr 05 13:18
Wohnort: world

Re: Wasserversorgung in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von Nilz »

Jo, das mit den Giardia wuusste ich. Abkochen hilft?

Mit Micropur hat sich das Problem sonst auch nach 2 Stunden erledigt...
Benutzeravatar
Rüdiger

Re: Wasserversorgung in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von Rüdiger »

Hallo,

ich würde Dir einen handlichen Wasserfilter unbedingt empfehlen.
Katadyn stellt sehr kleine und leichte Modelle her.
Mehr Einzelheiten bei globetrotter oder colourways, z.B.:

Katadyn Mini Keramikfilter

bzw.

Mini-Filter MF 351


Liebe Grüße
Rüdiger
Nilz
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05 Apr 05 13:18
Wohnort: world

Re: Wasserversorgung in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von Nilz »

Hm. Vielen dank für den Tipp, aber bei dem stolzen preis greife ich erstmal auf Micropur zurück, da ich noch nicht weiß, wieviel "survival" ich will ;o)
Benutzeravatar
Gast

Wasserversorgung in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Hallo Zusammen,

es gibt noch einen kleineren und (meines Erachtens) viel praktischeren Wasserfilter für solche Ansprüche.

Die Firma Filopur aus der Schweiz bietet ein Travellergerät an. Billig ist das nun auch nicht gerade, allerdings hat es bei mir schon tolle Dienste geleistet. Insbesondere wenn man auch mal in Hotels ist, kann man das Wasser aus den Leitungen Bedenkenlos verwenden. Dazu kommt noch die Möglichkeit sich das Wasser aus jedem Bächlein zu filtern... - das Gerät entfernt neben Schwebstoffen und ähnlichem auch alle Bakterien und Viren.

Unter www.filopur-wasserfilter.de kann man die Geräte und auch den Importeur finden...

Viele Grüße

Janina
c´est moi
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 12 Jan 06 0:40
Wohnort: bei Frankfurt a.M.

Wasserversorgung in entlegeneren Gebieten?

Ungelesener Beitrag von c´est moi »

Nur eine Kleinigkeit zwischendurch:

Der sog. Filter-Strohhalm ist in einigen Shops nicht umsonst mit vielen Warnzeichen und warnenden Hinweisen wie "nur benutzen, wenn ansonsten kein Wasser vorhanden ..." versehen.
Damit wir uns nicht missverstehen, solche Trinkhalme kosten ca. 15€ und sind eher mehr für Survival gedacht, als dazu einen "normalen" Pumpfilter für 100€+ etc. zu ersetzen - haben sowieso nicht so eine Laufleistung in Litern gemessen, wie eben die "normalen" Filter.
Diese Filter-Strohhalme lösen beim Saugen u.a. Jod ins Wasser, was in der Menge nicht mehr so gesund ist.

Also entweder "normaler" Filter und Tabletten oder nur Tabletten.
Bei nur Tabletten vorher durch z.B. Kaffeefilter laufen lassen, ganz grobe Partikel bleiben im Filter.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuseeland: Wasserversorgung - Abwasserentsorgung mit Womo
    von netfriend » » in Neuseeland-Forum
    2 Antworten
    4107 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kiwidriver
  • Australien Stuart Highway: Wasserversorgung, Wassertanks?
    von toms » » in Australien-Forum
    3 Antworten
    4861 Zugriffe
    Letzter Beitrag von toms
  • Indonesien, West-Papua: Wasserversorgung beim Trekking?
    von Ash82 » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    1 Antworten
    2685 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Modschiedler
  • Thailand: Verständigung in ländlichen Gebieten in Thailand?
    von Bounder » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    5 Antworten
    5118 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Caveman

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“