Geldbeschaffung in Kambodscha

Rund um die Finanzen beim Reisen: Debitkarten, Kreditkarten, Online-Banking, int. Überweisungen, Bankkonto im Ausland, Reiseschecks, Geldtransfer per Internet. Reisekosten, Reisebudget pro Land, Finanz- und Geldfragen weltweit - und wie komme ich im Ausland billig an mein Geld?...
Hier:
Finanz-Pool- Infos zu Reise-bezogenen Geldfragen wie Reisekasse, internationalem Geldtransfer, Reisebudget etc.
Im Finanzpool bitte die in der WRF-Anleitung erklärten 3 Info-Pool-Regeln einhalten:
1. Erst WRF-Suche auf schon passend vorhandene Geldthemen, dann dort Lesen / Nachfragen.
2. Andernfalls für jede neue Finanzfrage ein eigenes Thema mit passendem Betreff eröffnen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten und bei Reisebudgetfragen bitte erst das Geld-Sticky lesen.
Danke! :)
Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Kambodscha: Geldbeschaffung in Kambodscha

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 21 Jan 13 20:15

ATM-Gebühren kenne ich dank DKB-Kreditkarte nicht. Da gibt es diverse Beiträge hier im Forum darüber, z.B:
-> Die guenstigste Kreditkarte fürs Ausland?.
Da kann man lustig so oft man will 90 USD o.ä. abheben und falls dann irgendwo doch Gebühren berechnet werden, dann schreibt die DKB diese auf Hinweis einfach wieder dem KK-Konto gut.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

rene_m
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 26 Sep 06 22:52
Wohnort: Stuttgart

Geldbeschaffung in Kambodscha

Ungelesener Beitrag von rene_m » 22 Jan 13 8:25

Hallo,

DKB-Karte haben wir auch dabei. Schön, wenn's damit so einfach ist in Cambodia am ATM Geld zu holen. Wir haben uns trotzdem mal mit 300 USD in halbwegs ansehnlichen Scheinchen eingedeckt, damit man der Taxi-Mafia an der Grenze genug kleines "Futter" geben kann ;-/

Gruss
rene

marcopolo
WRF-Spezialist
Beiträge: 418
Registriert: 03 Jan 07 17:56

Geldbeschaffung in Kambodscha

Ungelesener Beitrag von marcopolo » 25 Mär 13 19:55

Gut hat das Geldziehen 2012 mit der Canadia Bank in Cambodia geklappt. Keine Gebühren und immer frisch gebügelte Scheine. Angaben zu Konditionen natürlich ohne Gewähr. Hat gerade eine neue Filiale in Banlung eröffnet.
Irgendwer findet sich meistens, der einen 100$ Schein wechselt. Natürlich nicht der Kokosnussverkäufer am Straßenrand.
Bestimmte $Beträge in kleinen Scheinen, auch 1$ bei der Einreise dabei zu haben, ist nicht verkehrt. Sollten aber nicht dazu verleiten, bei überhöhten Visagebührenforderungen einzuknicken. :)
Gruß marcopolo

rene_m
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 26 Sep 06 22:52
Wohnort: Stuttgart

Geldbeschaffung in Kambodscha

Ungelesener Beitrag von rene_m » 26 Mär 13 13:38

Hallo,

wir waren Anfang 2013 in Cambodia. In den üblichen Touri-Orten hatten wir keinerlei Probleme mit der Geldbeschaffung. Gab genug ATMs, wenn auch nicht an jeder Ecke.
Auch mit "größeren" Scheinen (100 USD) hatten wir keinerlei Probleme - auch wenn sie mal 'nen Knick mehr hatten.
Insgesamt alles recht einfach und entspannt ... auf den üblichen Touri-Rennstrecken.

Gruss
rene

maystelo
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 05 Jan 15 10:20

Geldbeschaffung in Kambodscha

Ungelesener Beitrag von maystelo » 29 Jun 16 1:30

Das mit der DKB hat sich ja nun erledigt, sodass Gebühren an den ATM relevant sind. Bin mir nicht sicher, wie hoch sie sind (müssten aber 5$ sein), weiß dafür aber, dass die Maybank (gelb mit schwarzem Symbol) in Kambodscha für (deutsche) Visakarten keine Gebühr erhebt :wink:
Hier erfährst du etwas über meine Reise/n
Plan A: Amerikas (von Nord nach Süd), Antarktis, Australien, Asien, Afrika

Robert_
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 23 Aug 11 22:41

Geldbeschaffung in Kambodscha

Ungelesener Beitrag von Robert_ » 04 Jul 16 18:09

Ich war vor 5 Tagen in Siem Reap.
Die meisten Banken nehmen $4 oder $5 Gebühren, am billigsten war jedoch mit Mekong Bank mit $ 3.

Benutzeravatar
Carloz
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 02 Aug 16 8:17

Geldbeschaffung in Kambodscha

Ungelesener Beitrag von Carloz » 11 Aug 16 12:20

Kommt meiner Erfahrung nach auch auf die Karte an, manche haben auch ein Umsatzbezogenes Modell drin á la 1% vom Umsatz/abgehobenen Betrag aber mind. 6 bzw. 5 USD.

Steht in der Regel ja dabei, ansonsten ist man mit einer Kreditkarte generell am besten beraten nehme ich an, in Kambodscha ist der Riel zwar die offizielle Währung aber der USD ist eigentlich dominanter, USD bekommt man bei den Banken in D ohne Gebühr weil sie davon eigentlich immer etwas vorrätig haben, ich würde mir einen Bestand mitnehmen.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. liebe Grüße

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 749
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Geldbeschaffung in Kambodscha

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 11 Aug 16 13:25

Carloz hat geschrieben:USD bekommt man bei den Banken in D ohne Gebühr
Keine Gebühr aber einen miesen Kurs.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ...“