Spiegelreflexkamera und hohe Luftfeuchtigkeit - Erfahrungen

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

tamara
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 02 Jun 05 12:16

Spiegelreflexkamera und hohe Luftfeuchtigkeit - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von tamara » 21 Jan 06 12:47

Hallo alle miteinander!

habe vor meine analoge Spiegelreflekamera nach Thailand mitzunehmen und hab jetzt
etwas Bedenken da ich gelesen habe dass der Fotoapparat beschädigt werden kann durch die hohe Luftfeuchtigkeit.
Sprich die Kamera kann anscheinend zu schimmeln anfangen :(
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

danke lg tamara

c´est moi
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 12 Jan 06 0:40
Wohnort: bei Frankfurt a.M.

Spiegelreflexcamera und Luftfeuchtigkeit

Ungelesener Beitrag von c´est moi » 21 Jan 06 16:52

Habe keine direkten Erfahrungen damit, aber:

Die Kamera hat sicher irgendwo eine Angabe bei wie viel rel. Luftfeuchtigkeit sie noch funktioniert (meistens die ersten oder letzten Seiten im Handbuch) und wenn man das mit durchschnittlichen Luftfeutchten da vergleicht, dann sieht man schon ob es ein Problem geben kann. Letzteres (Luftfeuchtigkeit in Thailand) wird man irgendwo im www finden.
Ansonsten würde ich vorschlagen, die Kamera irgendwo im Rucksack "Feuchtedicht" zu verstauen und nur rauszuholen wenn man direkt nutzen will.

Wie gesagt direkte Erfahrungen habe ich keine mit Spiegelreflexkameras in Thailand, aber irgendwie gibt es da auch paar Leute die das Gerät haben und es funktioniert glaube ich. Die ganzen Urwaldfotografen kommen irgendwie damit auch zurecht, wobei es bei diversen Modellen wohl auch Unterschiede geben kann.

atsch
WRF-Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 25 Jan 05 20:47
Wohnort: Wien bzw. JDBG
Kontaktdaten:

Spiegelreflexcamera und Luftfeuchtigkeit

Ungelesener Beitrag von atsch » 22 Jan 06 19:40

wenn du den Photoapparrat in einem luftdichtem/feuchtedichtem Sack verstaust solltest du unbedingt Sillica-Gel Packungen dazugeben.
(das sind diese kleinen Packerl die bei den ganzen Verpackungen für elektronische dabei sind und wo immer "do not eat" obensteht)

atsch
WRF-Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 25 Jan 05 20:47
Wohnort: Wien bzw. JDBG
Kontaktdaten:

Spiegelreflexcamera und Luftfeuchtigkeit

Ungelesener Beitrag von atsch » 22 Jan 06 19:47

aber normalerweise dürfte es keine allzu großen Kameraprobleme wegen hoher Luftfeuchte geben. Zum schimmeln fangt die Kamera sicher nicht an...wenn dann gibt´s vielleicht Probleme mit Kondenswasser im Fotoaparat selbst... aber da mußt wahrscheinlich schon in der Sauna photographieren....
problematisch ist wie schon vorher erwähnt, wenn Du die SLR-Kamera wasserdicht verpackt hast und dann du kommst von einer warmen Gegend mit hoher Luftfeuchtigkeit in eine kältere Gegend: Oder es wird kalt in der Nacht dann bildet sich relativ viel Kondenswasser im Sack welches die SLR beschädigen kann.

tamara
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 02 Jun 05 12:16

Spiegelreflexcamera und Luftfeuchtigkeit

Ungelesener Beitrag von tamara » 04 Feb 06 10:27

hallo,

danke für eure Infos!
Habe mir jetzt die Silica Gel Packungen besorgt.
In meinem Kamerahandbuch ist leider bezüglich der Luftfeuchtigkeit nichts näheres gestanden nur dass man eben aufpassen soll.

Werde jetzt jedenfalls die Kamera luftdicht mit den Silicagel verpacken und hoffe dass alles gutgeht :)

tamara

MoWo
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 30 Jan 06 20:34

Spiegelreflexcamera und Luftfeuchtigkeit

Ungelesener Beitrag von MoWo » 04 Feb 06 12:21

ALSO - meine Canon SLR hat die Tage in Thailand und Kambodscha im Januar problemlos überstanden.
Gute Spiegelreflexkameras sind robuster als man denkt.
Nur Sand und Stürze hat mir meine Kamera übel genommen. (Ägypten, Wüste --> 6 Wochen reinigen weil das Objektiv danach geklemmt hat)

Ansonsten schöne Reise !!

Grüße

hfh

albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Spiegelreflexcamera und Luftfeuchtigkeit

Ungelesener Beitrag von albatross02 » 08 Feb 06 17:36

Hallo,

seit ein paar Jahren nutze ich eine analoge Canon Spiegelreflexkamera.
Regen, Nässe ( Tropen in Asien, Australien + Südsee, Neuseeland ) usw. haben ihr bisher nichts ausgemacht. Das Problem ist eher dass die Kamera bei hoher Luftfeuchtigkeit beschlägt. Dann muß man erst mal 2 - 3 Minuten die Objektive abwischen, bevor man klar fotografieren kann.

Gruss
Dieter

Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia
Kontaktdaten:

Spiegelreflexcamera und Luftfeuchtigkeit

Ungelesener Beitrag von TropicHeat » 08 Feb 06 22:56

Als jemand der in den Sub-Tropen lebt muss ich leider allen o.g. Beruhigungen widersprechen:

Ich habe vor ein paar Wochen meine geliebte NIKON Spiegelreflex und alle Objektive in den Müll werfen müssen.

Von hoher Luftfeuchtigkeit waren alle Kontakt in dem Kamera-Gehäuse korrodiert (Grünspan), und alle Objektive hatten Schimmel-Pilze auf den Glaslinsen (im Innenbereich des Objektivs): so unregelmässige Muster ähnlich Fraktal-Grafiken vom Rand der Linsen in den Innenbereich.
Ich hatte alles in Plastikbeuteln mit Silicon-Päckchen (die allerdings etwas alt waren) in einer Schublade im Büro...
Objektive kann man nicht selbst auseinandernehmen, da Abweichungen im Micro-Millimeter-Bereich in der Einstellung der einzelnen Linsen ein unscharfes oder "verzogenes" Bild verursachen.
Reparaturen durch Fachmann erschienen angesichts fallender Preise für SLR-Kameras nicht wert.
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com

Benutzeravatar
escapade
WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 10 Mär 06 15:09
Wohnort: die ganze Welt

Spiegelreflexcamera und Luftfeuchtigkeit

Ungelesener Beitrag von escapade » 12 Mär 06 15:56

Zum Silica-Gel:

Es gibt auch sichereren Silica Gel mit Farbstoffindikator: Wenn die Farbe entwichen ist, weiß man, wann man diese wieder im Backofen regenerieren soll. Finde ich sehr praktisch.

Man sollte schon eine Box o.ä. zum Transport der Kamera mit Silica-Gel verwenden, Plastiktüten sind sehr "schwitzanfällig" und nicht zwingend dicht.

Wir sollten manchmal froh sein, dass unsere Kameras in asiatischen Ländern gefertigt werden, dann haben diese von Haus aus eine gewisse Beständigkeit gegen deren Klima :wink:
Dennoch ist Vorsicht geboten wenn es in extreme Verhältnisse geht, ich glaube manche Kameras sind bis 85% Luftfeuchtigkeit ausgewiesen - auf den Malediven sollte mir das im kommenden Sommer ausreichen, aber für den tropischen Regenwald würde ich Vorkehrungen treffen.

Wenn sich innerhalb der Kamera erstmal Kondenswasser gebildet hat, ist es sehr schwierig bis unmöglich da noch etwas zu retten.. für die ganz vorsichtigen gibt es ja noch UW-Gehäuse :D
Don't panic.
Bild

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“