Reisegepäckversicherung - lohnt sich das?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Philipp
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 16 Feb 04 15:31
Wohnort: Hamburg

Reisegepäckversicherung - lohnt sich das?

Ungelesener Beitrag von Philipp » 16 Feb 04 15:40

Hallo,

ich möchte hier mal anfragen, ob jemand Erfahrungen mit Gepäckversicherungen gemacht hat. Wenn ja, ist es empfehlenswert eine abzuschließen als Rucksackreisender oder eher nicht? Und welcher Versicherer käme überhaupt in Frage. Danke für Eure Mithilfe. Ach ja, ich bin übrigens neu im WRF und mein Trip startet am 26.02.
Juchhuuuu.
Feine Grüsse
Philipp

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Reisegepäckversicherung

Ungelesener Beitrag von MArtin » 13 Mai 04 20:50

Hallo Philipp und willkommen an Board! :)
Hätte auch nicht gedacht, dass dieses Thema soo unpopulär ist - aber Deine Frage hält wohl den Rekord als am längsten nicht beantwortete Frage im WRF! :oops:
Wahrscheinlich, weil der Abschluß einer Reisegepäckversicherung Geschmacksache ist und Weltreisende meist wenig wertvolles Gepäck dabei haben.

In unserem Fall beträgt der Wert der evtl. durch Reisegepäckversicherung versicherbaren Dinge wenige Hundert Euro.

Das Wertvolle, nämlich die elektronischen Geräte (Laptop, Kamera, Musikspieler), sind durch eine normale Gepäckversicherung nicht eingeschlossen!

Deshalb hatten wir uns über die Touristik Assekuranz für eine separate teure Elektronikversicherung entschlossen.

Aber auch die (bzw. die Geschäftsgebaren der Touristik Assekuranz) waren der Flopp schlechthin, weil die genannte Versicherungsagentur uns nach Wegfall des Versicherungrisikos ein Jahr lang nicht aus der Versicherung rausgelassen hat und auch nach mehrfacher Kündigung der Versicherung noch von ihrer Einzugsermächtigung gebraucht gemacht hat.

Ein leidiges Thema, über das wir uns bei Gelegenheit nochmal an anderer Stelle auslassen werden, um Andere vor ähnlichen Pannen mit der Touristik Assekuranz in Frankfurt zu warnen.

Na, inzwischen bist Du ja unterwegs (gewesen?) und hast eigene Erfahrungen.
Wie bist Du letztendlich verblieben?

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

Reisegepäckversicherung - lohnt sich die?

Ungelesener Beitrag von Ralph » 14 Mai 04 14:43

Meine Recherchen zur Reisegepäckversicherung haben folgendes ergeben:
Wird Dir Dein Gepäck geklaut, mußt Du dies bei der Versicherung nachweisen, sprich ein Schriftstück der örttlichen Polizei vorlegen, dass den Diebstahl einwandfrei belegt.
Ferner mußt Du nachweisen, dass Du nicht leichtsinnig gehandelt hast.
Wenn Du also Deinen Rucksack in den Kofferraum eines Taxis packst, und man Dir dann Dein Gepäck klaut, gibt es schon den ersten Streitfall. Ferner ist es bestimmt witzig z. B. irgendwo in Mittelamerika oder Asien der Polizei zu erklären, was für ein Schriftstück Du benötigst.
Ich würde eher darauf achten, dass das Gepäck ersetzbare und nicht so wertvolle Dinge enthält. Sachen wie Geld, Ausweis, Ticket, Fotoausrüstung und andere Wertsachen gehören in einen Daypack, den Du immer fest im Griff hast.

Happy Trails,

Ralph

Kiwi2006
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 23 Feb 06 11:49
Wohnort: Aachen

Reisegepäckversicherung - lohnt sich das?

Ungelesener Beitrag von Kiwi2006 » 06 Jun 06 13:26

Ich habe mal bei STA Travel angerufen und gefragt, ob die Versicherung auch einen aus einem Schlafraum gestohlenen Rucksack ersetzen würde.
Die Dame wusste es zwar nicht zu 100%, war sich aber schon sicher, dass dies so sei. In diesem Fall wäre eine Gepäckversicherung doch gar nicht mal sooooo schlecht. Ob ich sie buche, weiß ich trotzdem noch nicht...



[Die Dame wusste offenbar nicht Bescheid und ist eine denkbar schlechte Infoquelle. Für Dich - und andere hier. MArtin]

Benutzeravatar
_philipp_
WRF-Spezialist
Beiträge: 309
Registriert: 16 Jan 05 11:25
Wohnort: Würzburg

Re: Reisegepäckversicherung - lohnt sich das?

Ungelesener Beitrag von _philipp_ » 06 Jun 06 15:48

Kiwi2006 hat geschrieben:Ich habe mal bei STA Travel angerufen und gefragt, ob die Versicherung auch einen aus einem Schlafraum gestohlenen Rucksack ersetzen würde. Die Dame wusste es zwar nicht zu 100%, war sich aber schon sicher, dass dies so sei. In diesem Fall wäre eine Gepäckversicherung doch gar nicht mal sooooo schlecht. Ob ich sie buche, weiß ich trotzdem noch nicht...
Das Problem ist dabei nur folgendes:

a) soweit ich weis must du nachweisen was in deinem Rucksack enthalten war
b) wird dir nur ein gewisser Zeitwert rückerstattet
c) das alles nur bis zu einer maximalen Obergrenze
d) wie oben Ralph geschrieben hat must du auch belegen das du die Sachen nicht fahrlässig untergebracht hast

und soweit ich weis sind die Bedingungen der Gepäckversicherung mehr als schmierig in Bezug darauf was alles, wann und welcher Situation nicht erstattbar ist.

Ich werde keine Gepäckversicherung abschliesen, da ich alles teure wie zum Beispiel mein Notebook oder GPS separat bei Kauf über Jamba versichert habe.

Außerdem müstest du mal Checken ob nicht deine Hausratversicherung // oder die deiner Eltern // nicht auch eine Gepäckversicherung einschließt.

Kiwi2006
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 23 Feb 06 11:49
Wohnort: Aachen

Reisegepäckversicherung - lohnt sich das?

Ungelesener Beitrag von Kiwi2006 » 06 Jun 06 17:23

Hmm... Man kann ja schlecht beweisen, was im Rucksack drin war. Die Dame klang halt so, dass man bei Diebstahl der Versicherung lediglich angeben muss, wann und wo der Rucksack geklaut wurde und was drin war. Inwieweit sie Recht behält ist natürlich eine andere Frage...

Wenn ich bedenke, dass ich 100€ mehr für die Versicherung berappen müsste, die dann vielleicht max. 300€ mir ersetzt, dann stimmt die Proportion nicht ganz.

Wie ich meine Familie kenne, glaube ich kaum, dass die eine Gepäckversicherung irgendwo mit drin haben, aber danke für den Tipp. :wink:


------------------------------------

Leider wurde hier durch Eröffnung eines Doppelthemas unterbrochen und bei 0 wieder angefangen, siehe
-> Reisegepäckversicherung: ja-nein? Wie reist ihr?]
Bitte vor dem Posten immer erst SUCHEN, ob ein Thema schon vorhanden ist!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“