Sicherheitsinfo AA - traurige Realität oder Panikmache?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Forumsregeln
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Benutzeravatar
cyber
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 20 Sep 04 7:47
Wohnort: Bangkok

Sicherheitsinfo AA - traurige Realität oder Panikmache?

Ungelesener Beitrag von cyber »

Im Moment is die Provinz Narathiwat (die sonst zu den 3 gefaehrlichsten Provinzen gehoert - Narathiwat, Yala, Pattani) eine der sichersten des Landes (wenn nicht die sicherste) da die Koenigin fuer 3 Monate in einem der Koeniglichen Palaeste in Narathiwat verweilt. Mit Ihr gekommen sind neben 6,000 Polizisten aus ganz Thailand auch ca 20,000 - 30,000 Soldaten aus dem ganzen Land, genau weiss es niemand. Alles nur um die Koenigin vor einem eventuellen Anschlag zu schuetzen (sie waere ja ein high profile target).

Sonst bleibt zu sagen das im ganzen Land Ruhe herrscht bis auf eben diese 3 Provinzen die man als Tourist ohnehin meiden kann. Samui oder Phuket, obwohl auch im Sueden, haben hier keine Probleme zu verzeichnen. Auf Phuket werden im Moment Sondertruppen von Spezialisten des FBI in der Kunst der Terrorbekaempfung geschult (ob das allerdings gut ist, ist eine Frage - so tolle Erfolge hat das FBI ja nicht vorzuweisen).

Was allderings stimmt, im Grenzgebiet zu Kambodscha ist es nicht ungefaehrlich, das mussten schon einige Leute die einen Visa Run vorhatten am eigenem Leib verspueren. Allerdings ist auch dort nun auf Thai Seite die Militaer und Polizeipraesaenz um 300% erhoeht worden. Ich moechte allerdings dort nicht in der Nacht herumlaufen, entweder wird man von Kamodschanern ueberfallen, oder von Thai Grenztruppen erschossen (aus Versehen, unlaengst einem Thai passiert dessen Auto liegenblieb und der sich zu Fuss auf den Weg nach Hause machte).

lg aus Bangkok
cyber
Stefan81
WRF-Spezialist
Beiträge: 472
Registriert: 09 Sep 04 21:19

Sicherheitsinfo AA - traurige Realität oder Panikmache?

Ungelesener Beitrag von Stefan81 »

Ich würd mir nicht allzu große Sorgen machen.
Die Sicherheitsinfo ist eine gute Sache um über den Stand der dinge am laufenden zu sein aber in den meisten Fällen liest es sich wohl schlimmer als es ist.

Ich war im Frühjahr in Nepal, da hat das AA alle paar Wochen von Reisen abgeraten. Im Endeffekt wars dann gar nicht so schlimm wie es in dem Bericht stand. Bei Terrorakten wie Bomben ist das ganze schwieriger. Aber wo gibts denn derzeit keine Terrorwarnungen und -ängste?!

Ich bin im Jänner/Februar unten, freu mich schon 8) :lol:

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“