Wohin mit dem Rucksack ?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Forumsregeln
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Jens1977
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 28 Jun 04 15:56

Wohin mit dem Rucksack ?

Ungelesener Beitrag von Jens1977 »

Hi Felix,

ich hatte meine Frage schon mal woanders gepostet.
Am Flughafen bezahlst man 70 baht pro Tag und Gepäckstück, das ist dann schon mehr.
Ich brauche eine sichere Aufbewahrung (für Medikamente) wo finde ich denn deine Aufbewahrungsorte in BKK für 10-20 baht?
Außer in Hostals, ist mir zu unsicher wegen Inhalt.

danke jens
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Re: Wohin mit dem Rucksack ?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Ich würde mal am Bahnhof mal gucken, wobei ich da nicht weiss, wie viel es kostet und wie lange eine Aufbewahrung möglich ist.

Grundsätzlich sind aber gerade die "etwas besseren" Hotels (also nicht die ganz billigen Guesthouses) nach allem was ich gehört und erlebt habe recht zuverlässig. Ich habe in Thailand u.a. einen Deutschen getroffen, der seinen Laptop bei einem Hotel für mehrere Wochen aufbewahren liess und heil wiederbekam (ich weiss allerdings nicht mehr bei welchem, meine aber es wäre irgendwo an einem Ende der Soi Rambuttri gewesen).

Im den Sawasdee-Hotels (allein um Khao San mindestens vier oder fünf Ableger dieser Kette) kostet die Aufbewahrung pro Tag 15 Baht, allerdings weiss ich nicht, ob das auf Gäste beschränkt ist. Kam mir recht verlässlich vor, wobei ich meine Sachen nie über mehrer Wochen dort abgegeben habe.
Versuchen könnte man vielleicht auch die Buddy Lodge oder das Khao San Palace, beides etwas renommiertere Hotels.
Am besten ist aber wohl, sich vor Ort um zu hören und nach den Erfahrungen von anderen Reisenden zu fragen. Ich habe jedenfalls eine ganze Reihe von Leuten getroffen, die Teile ihres Gepäcks in BKK zwischengelagert haben.

Wünsche jedenfalls viel Erfolg!

Gruß, Der Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
Massi
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 30 Apr 09 16:13

Wohin mit dem Rucksack ?

Ungelesener Beitrag von Massi »

Wohin mit dem Rucksack? aber auf einer anderen Weise!

Wenn ich demnächst, gegen Mitte Oktober, in LaPaz/ Bolivien sein werde, werde ich mit einem Team per Tandem quer durch Bolivien, Peru und Ecuador fahren. Für etwa 2 1/2 Monaten. Quito/Ecuador wird unser Endziel sein.

Aber da ich schon vorher auf meiner Reise bin und einen Trekkingrucksack dabeihabe, stellte ich mir die Frage, wohin dann mit dem Rucksack und die unnötigen Sachen ( bei der Tandem-Tour sind wir ausgerüstet mit Sponsordingen) , die auch noch nach Quito/Ecuador gebracht werden müssen ???
sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Wohin mit dem Rucksack ?

Ungelesener Beitrag von sphaera »

Zwar hatte ich dabei kein exorbitant gutes Gefühl, aber ich ließ während meiner Reise in Grenzländer alle nur in T hailand benötigten Sachen aus dem Rucksack gute 2,5 Monate in einem Hotel-Abstellraum für 10 Baht am Tag in BKK und bekam alles wie eingepackt wieder. Ich hatte die Sachen mit speziellen, mit eindeutigen Nummern versehenen Plastik-Einmalschlössern gesichert, die man nicht öffnen, sondern nach Wiedererhalt nur (selbst) zerstören kann. So weiß ich ganz genau, dass niemand an den Sachen dran war. Da ich mich mit Lockpicking leidlich auskenne, weiß ich, wie einfach man normale Kleinschlösser geöffnet bekommt.. seufz.. denen traue ich also nur, wenn ich kurzfristig weg bin.

Wenn ich relativ lange weg auf Ausflug bin, stelle ich meinen GSM-Zimmeralarm auf, der mir lustige Bilder ans Handy schicken kann, wenn mich jemand ungebeten besuchen kommt. Dabei muß man natürlich drauf achten, dass man explizit keinen Zimmerservice haben möchte ;-), was ich eh nie will - lieber räume ich selber auf und weiß, dass in meiner Abwesenheit keiner kommt.

In Hotels bevorzuge ich primär Zimmer mit Schränken, welche Flügeltüren mit zwei Handgriffen haben, damit ich diese gegeneinander abschließen kann. Das geht mit einem Zahlen-Alarmschloss (gibts bei Amazon) meist sehr gut. Wenn es gar nichts gibt, nehme ich das Pacsafe 85, das ich eh habe.

Wenn es ein familiengeführtes oder sehr kleines Guesthouse ist, unterhalte ich mich gelegentlich intensiv mit dem Besitzer und habe immer im Gefühl, welchen ich trauen kann und welchen nicht. Manchmal trifft man Leute, die "schon Jahrelang in diesem Guesthouse" absteigen und auch das ist eine "Nice-to-know" Info, weil sie manchmal Interna preis geben. Ansonsten bin ich superfreundlich zum Personal und habe immer eine Kleinigkeit und/oder ein Lächeln zu verschenken. Das Personal ist auch meist superlieb zu mir und Tipps und kleine Gefälligkeiten sind nie ein Problem! Für Wertsachen, die ich im Zimmer lasse, habe ich eine nochmals andere, besondere Strategie ;-)

Alles in allem habe ich also eine vermischte Strategie, die aus Einschätzung meiner Umgebung und technischen Hilfsmitteln aller Art besteht.

Mein Handgepäck lasse ich nie aus den Augen und habe es beim Transport immer mit Schlössern gesichert. Die Bauchtasche ist von Pacsafe -> s.a. http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=19323 und das spricht wohl auch für sich selbst....

In 5 Monaten Asienreise habe ich nur durch Wind ein paar Kleinigkeiten verloren (auf Bootstour weggeblasen), aber bislang - toitoitoi - niemals was geklaut bekommen.

Wünsche allen eine sichere Reise!

sphaera
flyon
WRF-Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 01 Nov 11 22:57
Wohnort: Linz, Österreich

Wohin mit dem Rucksack ?

Ungelesener Beitrag von flyon »

Ich überlege grad wegen Ausrüstung und da sind ein paar Fragen hochgekommen..

Da ich in Neuseeland hauptsächlich mit dem Zelt unterwegs sein will:
-> Neuseeland Camping: Gepäck sichern beim Wander-Zelten - wie?

Siehe auch meine nächste Frage: Trekking mit komplettem Reisegepäck oder nur mit Daypack?.

Freu mich über Antworten,
lg
fly


[Fragen einzelthematisiert, bzw. in ähnliches Thema verschoben, wo Du oben auch schon Anregungen findest :) - Astrid]
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“