Baldrian gegen Flugangst - oder was?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Nicky
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 22 Mär 04 21:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Baldrian gegen Flugangst - oder was?

Ungelesener Beitrag von Nicky » 25 Mär 04 12:34

Hallo,

da ich Flugangst habe, überlege ich mir, ob ich Baldrian nehmen sollte, um mich auf den Urlaub zu freuen und nicht Angst vor dem Flug haben zu müssen. Wie lange wirkt das? Gibt es Unterschiede in der Wirkungszeit zwischen Tropfen oder Tabletten? Kann ich die evtl. schon zu Hause nehmen und nicht erst am Flughafen, damit ich auf der Fahrt zum Flughafen nicht schon Angst bekomme?

Bin über jeden Tipp dankbar, auch über Tipps bzgl. eines anderen "Beruhigungsmittels".

Viele Grüsse
Nicky

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Tipps gegen Flugangst

Ungelesener Beitrag von MArtin » 25 Mär 04 13:26

Hallo Nicky,
je nach dem wie stark Deine Flugangst ausgeprägt ist, möchte ich Dir raten, Dich von Deinem Hausarzt zu einem Psychotherapeuten und zwar einem Verhaltenstherapeuten überweisen zu lassen.
Wenn Du mit einem auf Ängste spezialisierten Verhaltenstherapeuten zusammen arbeitest, bist Du die Flugangst nach wenigen Sitzungen los und brauchst keine medikamentösen "Krücken" mit zweifelhafter Wirkung mehr.

Ist die Flugangst weniger stark ausgeprägt, solltest Du gar nicht erst damit anfangen, Dich auf Baldrian oder auf die viel wirksameren chemischen Psychopharmaka einzulassen:
Das würde Dich längerfristig immer unfreier machen und die Flugangst verstärken.
Die Angst lässt auch ohne Hilfsmittel während des Fluges nach. Wenn Du so die Erfahrung machst, dass Du die Angst auch ohne Hilfsmittel besiegen kannst indem Du sie aushälst, bis sie weg geht, dann wäre das auch der entscheidene Schritt zur Selbstheilung vor Flugangst.
Wenn Du hingegen lernst, es nur mit diesem oder jenem Mittelchen zu schaffen, delegierst Du die Loesung an eine Kruecke, machst Dich abhaengig von ihr, statt Deine Angst an zu gehen, die dann die Tendenz besitzt, grösser zu werden.

Weitere Gedanken dazu suche / siehe z.B. auch das seit 2008 vorexistierende Thema
-> Fliegen und die Flugangst

Liebe Grüße :)

foggy
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 26 Mär 04 12:26

Flugangst

Ungelesener Beitrag von foggy » 31 Mär 04 9:17

Hallo Nicky,
meine Freundin leidet (oder litt) auch unter Flugangst. Da ich mich schon seit 10 Jahren mit Homöopathischen Medikamenten behandle gab ich ihr bei versch. Flügen vorher das homöopathische Mittel Gelsemium (in der Potenz C 12 oder D30 - 2-3 Globuli auf der Zunge zergehen lassen). Wenn Du das ein Tag vorher, mehrer Stunden vorm Abflug und dann auch noch mal kurz vorm Abflug nimmst wirst du sehr wahrscheinlich nicht mehr so verkrampft sein und viel weniger Angst haben. Allerdings darfst du keinen Kaffe trinken und vor und nach der Einnahme 15 Minuten nichts essen und trinken. Und das wichtigste: Du hast KEINERLEI NEBENWIRKUNGEN WIE BEI PSYCHOPHARMAKA ETC.

Das Mittel sollte auch bei Prüfungsangst etc. wirken.


Wenn noch irgendwelche Fragen sind einfach melden.

Gruss Foggy

lakisha88
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 28 Mär 08 13:55

Baldrian gegen Flugangst ?

Ungelesener Beitrag von lakisha88 » 28 Mär 08 14:01

hier ein passenderes forum, hat mir sehr geholfen:
http://treffpunkt-flugangst.de/phpBB/index.php

Die Portalseite ist auch nicht ohne:
www.treffpunkt-flugangst.de


liebe grüße lakisha



Hallo Lakisha,
"passender" ist wohl relativ:
Hier kam die erste Antwort auf das Flugangstthema von einem Psychotherapeuten, der sich mit Aengsten auskennt - im obigen Forum kommt offenbar vor allem Flugpersonal zu Wort.
Wie hat Dir das Forum geholfen - bist Du der Betreiber?
Jedenfalls lassen das Deine 3 WRF- Beitraege, die sich jeweils in einem Hinweis auf das Forum erschoepfen, vermuten.
Auf die gestellte Frage selbst gehst Du jedoch leider nicht ein.
MArtin

lakisha88
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 28 Mär 08 13:55

Baldrian gegen Flugangst ?

Ungelesener Beitrag von lakisha88 » 27 Jul 08 21:55

Hallo Martin,

nein, ich habe mit dem Forum nichts zu tun.
Aber um mal weiter auszuholen:
Ich habe auch schon Baldrian und Bachblüten genommen, ohne die geringste Wirkung. Als es ganz schlimm war habe ich Tavor bekommen. Das hat zwar wirklich die Angst ausgeblendet, aber ich war 24 Stunden platt und es ist ein Teufelszeug.
Irgendwann habe ich erkannt das die Lösung keine Tabletten oder sonstige Mittel sind, sondern vielmehr das ich mich mit den Grund meiner Angst auseinander setze.
Hierbei stelle ich dann fest das der Grund einfach ein unheimliches Misstrauen in die komplexe Technik ist. Und in diesen Zusammenhang hat mir die genannte Webseite sehr weiter geholfen.

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Baldrian gegen Flugangst ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 30 Jul 08 9:33

Hallo Lakisha,

danke fuer die naeheren Erlaeuterungen, die bestimmt hilfreich fuer Andere sind! :)
lakisha88 hat geschrieben:... Irgendwann habe ich erkannt das die Lösung keine Tabletten oder sonstige Mittel sind...
Dann sind wir uns ja voellig einig 8) , wobei ich halt nach dem oben Gesagten "ein passenderes Forum" ebenso wie "eine passendere Tablette" unter "sonstige Mittel" subsumieren wuerde.

Liebe Gruesse :)

Benutzeravatar
DubaiRalle
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 08 Aug 17 18:12
Kontaktdaten:

Empfehlung gegen Flugangst

Ungelesener Beitrag von DubaiRalle » 29 Jan 18 21:29

Hallo,

eine Bekannte von mir hat starke Flugangst, was sich vor allem auf den Magen auswirkt und Übelkeit verursacht. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, sind wir auf der Suche nach einem Medikament, das zum einen die Angst löst und als Nebenwirkung gerne schläfrig machen darf.

Normale Reisetabletten mit Dimenhydrinat zeigten keine Wirkung, da die Übelkeit durch Nervosität und nicht durch das Gleichhgewichtsorgan verursacht werden.

Hat jemand Medikamente mit dem Wirkstoff Diazepam ausprobiert?

inkl. Flughafenaufnehthalt davor sollte das Mittel etwa 10 Stunden wirken.


Viele Grüße

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Flugangst

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 04 Feb 18 20:40

foggy hat geschrieben:Hallo Nicky,
meine Freundin leidet (oder litt) auch unter Flugangst. Da ich mich schon seit 10 Jahren mit Homöopathischen Medikamenten behandle gab ich ihr bei versch. Flügen vorher das homöopathische Mittel Gelsemium (in der Potenz C 12 oder D30 - 2-3 Globuli auf der Zunge zergehen lassen). Wenn Du das ein Tag vorher, mehrer Stunden vorm Abflug und dann auch noch mal kurz vorm Abflug nimmst wirst du sehr wahrscheinlich nicht mehr so verkrampft sein und viel weniger Angst haben.
Billiger wäre allerdings Zucker aus dem Supermarkt und genauso wirkungsvoll. Homöopathie ist nichts für Menschen die auch nur einen Hauch von Logik im Kopf haben.
foggy hat geschrieben: Allerdings darfst du keinen Kaffe trinken und vor und nach der Einnahme 15 Minuten nichts essen und trinken.
Und warum nicht? Schließlich ist da garantiert gar nichts in dem Zuckerkügelchen...
https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... athie.html

foggy hat geschrieben: Und das wichtigste: Du hast KEINERLEI NEBENWIRKUNGEN WIE BEI PSYCHOPHARMAKA ETC.
Noch besser - es hat nicht nur keine Nebenwirkungen, es hat überhaupt keine Wirkung (abgesehen von dem dickmachenden Eigenschaften von Zucker) und kann auch keine Wirkung haben.

Wer sowas glaubt ist entweder Frau oder hat total einen im Tee.

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Empfehlung gegen Flugangst

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 04 Feb 18 21:24

DubaiRalle hat geschrieben:Hallo,

eine Bekannte von mir hat starke Flugangst, was sich vor allem auf den Magen auswirkt und Übelkeit verursacht. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, sind wir auf der Suche nach einem Medikament, das zum einen die Angst löst und als Nebenwirkung gerne schläfrig machen darf.

Normale Reisetabletten mit Dimenhydrinat zeigten keine Wirkung, da die Übelkeit durch Nervosität und nicht durch das Gleichhgewichtsorgan verursacht werden.

Hat jemand Medikamente mit dem Wirkstoff Diazepam ausprobiert?

inkl. Flughafenaufnehthalt davor sollte das Mittel etwa 10 Stunden wirken.


Viele Grüße
Diazepam ist nicht schlecht und wirkt im Gegensatz zu Zuckerkügelchen hervorragend. Man ist wunderbar entspannt und kommt ausgeruht an. 10x besser als jede Business Class.
Mir ist die Wirkdauer etwas zu lange, deswegen nehme ich immer Alprazolam. Allerdings nicht wegen Flugangst, sondern zum Entspannen. Ohne ein Benzo ist Langstrecke nicht denkbar. Vorsicht wegen Einfuhrbestimmungen. Manche Länder verlangen ein Attest oder verbieten die Einfuhr gleich ganz.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“