Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

"Hardware": Praxiserprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Stix, Imagetanks, Speicherkarten, CD, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.

Moderator: Thorsten

rene_m
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 26 Sep 06 22:52
Wohnort: Stuttgart

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von rene_m » 06 Okt 06 9:41

Hallo!

Ich habe hier immer wieder gelesen, dass doch einige von Euch mit einem eigenen Notebook unterwegs sind und hatte mich eigentlich schon dafuer entschieden auch ein Notebook mitzunehmen und will/wollte dafuer einen kleinen 12" mit ca. 2 kg kaufen - aber immer diese 2kg rumschleppen?!

Wie macht ihr das und was schleppt ihr so rum?

Gruss Rene M.

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 06 Okt 06 10:19

Hallo Rene!

Ich bin fast immer mit einem Acer TravelMate-Notebook im Rucksack unterwegs. Dies ist auch ein 12"-Subnotebook, welches allerdings mit 2 Akkus ausgestattet ist. Mit dem großen Akku sind es 1,4 kg und mit dem kleinen Akku (der für 3-4 Stunden hält) nur noch etwa 1,1 kg. Und das merkt man dann kaum noch. Vor allem ist das Notebook wirklich handlich, so dass man den freigewordenen Platz dann für die restliche (schwere) Technik wie Camcoder, Digitalkamera etc. nutzen kann.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

Benutzeravatar
_philipp_
WRF-Spezialist
Beiträge: 309
Registriert: 16 Jan 05 11:25
Wohnort: Würzburg

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von _philipp_ » 06 Okt 06 14:00

Hi,

wie hier schon im Forum vermerkt hab ich mir ein Subnotebook von JVC geholt.

Das Teil hat 1 Kg und past super in meine Daypack in die Rückentasche.
Denke das ich das Teil immer im Daypack habe nur Akku und solche Sachen im Bigpack um weniger Last und Platz zu verbrauchen.

Außerdem habe ich mir zu meinem Laptop auch gleich eine passende Tasche von JVC gekauft. Die Tasche ist aus Leder gut gepolstert, sehr robust und ich habe die Investition nicht berreut.

Bye

Philipp

rene_m
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 26 Sep 06 22:52
Wohnort: Stuttgart

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von rene_m » 06 Okt 06 15:11

Hallo!
_philipp_ hat geschrieben: wie hier schon im Forum vermerkt hab ich mir ein Subnotebook von JVC geholt.
Die Teile von JVC sind wunderbar, aber ein bisschen teuer und haben scheinbar auch eine Menge Eigenarten.

Die etwas älteren Modelle JVC 3250 / 7210 haben kein USB 2.0 und natürlich auch kein CD-Brenner - soweit ich weiß. Naja und über die kleine Tastatur kann man sich streiten. Die größeren, neueren und teureren Modelle XV 941 mit DVD-Brenner sind dann schon fast so gross wie andere 12" Geräte.

Hab' trotzdem versucht so'n Gerät bei EBay zu einem vernünftigen Preis zu ersteigern - leider ohne Erfolg. Jetzt überlege ich kurzfristig das Amilo Pro V3205 von FSC zu holen. 12" und 1,8kg ... neueste Technik, Garantie, Schutzbrief, neuer Akku, ... aber eben im Vergleich zu einem JVC 7250 doppelt so gross ;-(

Gruss Rene M.

Benutzeravatar
_philipp_
WRF-Spezialist
Beiträge: 309
Registriert: 16 Jan 05 11:25
Wohnort: Würzburg

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von _philipp_ » 06 Okt 06 16:00

rene_m hat geschrieben:Die Teile von JVC sind wunderbar, aber ein bisschen teuer und haben scheinbar auch eine Menge Eigenarten.
Falls dir 1000 Euro für ein Subnotebook zu viel sind dann ja, für mich hat das Preisleistungsverhältnis gestimmt.

Die Ausstattung des Laptops ist eigentlich ganz normal, irgendwelche Eigenarten sind mir nicht bekannt.
rene_m hat geschrieben:.. natürlich auch kein CD-Brenner
Darauf kann ich verzichten, denn ich brauche kein CD-Player.

rene_m
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 26 Sep 06 22:52
Wohnort: Stuttgart

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von rene_m » 06 Okt 06 16:20

Hallo
_philipp_ hat geschrieben: Falls dir 1000 Euro für ein Subnotebook zu viel sind dann ja, für mich hat das Preisleistungsverhältnis gestimmt.

Darauf kann ich verzichten, denn ich brauche kein CD-Player.
Ich brauch auch keinen CD-Player, aber nen Brenner um die zahlreichen Bildchen zu sichern ;-)

Eigenarten: Wenn einem mal die Platte oder Recovery-Partition abraucht, dann hat man angeblich echte Probleme die passenden Treiber usw zu finden. Keine unlösbaren Probleme, aber unangenehm.

Weiterhin viel Spass mit Deinem JVC!

Gruss Rene M.

MArtin
Site Admin
Beiträge: 8275
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 06 Okt 06 17:56

Hallo :)
rene_m hat geschrieben:Wie macht ihr das und was schleppt ihr so rum?
Im Inneren unserer Rucksäcke sieht's aus wie in einer Mediamarkt-Filiale:

Neben den unter http://www.worldtrip.de/Weltreise-Equip ... tronik.htm vorgestellten Laptops haben sich inzwischen angesammelt:
- 5 kleine USB-gespeiste externe USB-Festplatten 2,5"
- dazu notwendiger gepowerter USB-Hub (Maus, Festplatte(n), Kamera, USB-Stick)
- jede Menge Sicherung-DVDs
- Ethernetkabel
- Audiokabel 3,5mm-Klinke - Cinch
- Kensington Laptopschloß
- 2 kleine optische Reisemäuse
- 2 USB-Sticks
sowie die Neuanschaffungen für Skype:
- 2 Mikros (die beiden spezialisierten "Reiselaptops" namhafter Hersteller haben keine Mikros eingebaut :( :evil: )
- 1 kleine Webcam

Zubehör u.a.:
2 Tatonka Computertaschen die wir jeweils mit zwei dünnen Pressspanplatten gegen Verwindung versteift haben.
Wasserdichte Ortlieb-Säcke, in welchen die Laptops samt Computertasche b.B. gesteckt werden.

Dabei ist die Computerausrüstung keine Maximalverwirklichung der kranken Phantasien eines perfektionistischen Gadget-Freaks, sondern ist in über 6 Reisejahren "am Bedarf" gewachsen.

Totalgewicht: Zusammen mit dem Gear für Videokamera und Fotoapparat eigentlich viel zu schwer, um noch irgend etwas anderes mitnehmen zu können.

Liebe Grüße - lasst Euch nicht von der Technik erdrücken ;)

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 06 Okt 06 18:16

@MArtin
Im Inneren unserer Rucksäcke sieht's aus wie in einer Mediamarkt-Filiale
Da bin ich ja beruhigt, dass dies auch anderen so geht. Ich habe zwar meine Technik schon soweit möglich verkleinert (also Subnotebook, iRiver für Audioaufnahmen, kleiner Camcorder etc.). Je besser man aber bei den Aufnahmen werden will, desto mehr Technik wird es aber wiederum (z.B. mit Wechselobjektiven für die Digitalkamera).

Ich warte ja noch darauf, dass Handys endlich so leistungsfähig werden, dass viele der Funktionen davon übernommen werden können. Also z.B. als MP3-Spieler; für Audioaufnahmen; mit rollbarem Display und optischer Tastatur quasi als "Ultra-Sub-Notebook" etc.

Dazu habe ich vor knapp 18 Monaten schon mal was geschrieben:
http://www.kahunablog.de/weblog-551-rei ... eil-i.html

Leider aber bleibt uns derzeit wohl oder übel noch nicht anderes möglich, als einen Großteil des Daypacks mit der Technik vollzustopfen.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

rene_m
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 26 Sep 06 22:52
Wohnort: Stuttgart

Mit Notebook unterwegs - wie viele Kilos schleppt ihr rum?

Ungelesener Beitrag von rene_m » 06 Okt 06 19:14

Hallo
MArtin hat geschrieben:Hallo :)
Liebe Grüße - lasst Euch nicht von der Technik erdrücken ;)
Ein weiser Rat ;-), aber ich habe leider die Befürchtung, dass es bei uns ein kleiner Technik-Overkill wird. Einerseits weil's Geld für's superkleine Sub-Notebook nicht reicht, andererseits weil man(n) denkt, dass man das ganze Zeug "braucht". Da ich dazu noch absolut keine Lust auf Ausfälle, Schäden & Diebstahl habe wächst das Gewicht noch durch entsprechende Teilchen. ;-(

<snip> ?
<snip> ?
[2 OT-Fragen gelöscht - bitte konsultiere die Gebrauchsanweisung, Renè]

Kann mir noch nicht so recht vorstellen 2kg zusätzlich im Daypack durch die Gegend zu tragen und freue mich auf weitere Leidensgeschichten, usw.

Gruss Rene M.

Antworten

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“