Der ideale Wanderschuh für die (Sub-) Tropen?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Schuhe

Ungelesener Beitrag von Julchen » 01 Sep 05 10:24

Hallo!
Ich hab mir Schuhe gekauft, die zum Reinschlüpfen sind. Sie sind superbequem und recht leicht:

[edit: Link gebrochen]
Finde ich für Asien praktisch wegen BeiTempelnAusundAnziehen.

Zusätzlich nehme ich meine Wanderstiefel mit (wir gehen in Nepal und anderswo auch länger Trekken) und kaufe mir in Asien noch FlipFlops für die heiße Zeit (wenn sie denn anbricht :lol: )

Sollte vielleicht dazuschreiben, dass fast überall Winter ist, wenn wir da sind :( und deshalb wärmeres Schuhwerk vonnöten).

Liebe Grüße
juchen

P.S.: Die älteren Links funktionieren fast alle nicht mehr... :cry:

Anm. MArtin:
Deiner auch nicht mehr :(
Ich habe jetzt die meisten Links repariert, habe leider keinen Anhalt (Marke, Namen), um diesen auch zu reparieren.
Die ständig wechselnden URLs und Artikel von Gobetrotter.de können ganz schön nerven; ein Link reicht zur Spezifizierung leider nicht aus...
LG :)
Wo ein Wille ist, mein Herz, da ist auch ein Gebüsch. (Element of Crime)

Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

Schuhe für die Tropen

Ungelesener Beitrag von Ralph » 01 Sep 05 12:02

Ich war jahrelang eine "Schuh-Fetischist", hatte für so ziemlich jeden Zweck die richtigen Schuhe dabei - bis ich es leid war immer so viel Ballast mit mir rum zu schleppen, den ich eh nie benutzte. Seit dem nehme ich immer zwei Paar Schuhe mit auf die Reise: Trekking-Sandalen (Merrell Covertible III, GENIAL!!) und Turnschuhe.
Die Merrells haben sich überall bewährt, Nationalparks in Kolumbien und Brasilien, Dschungel in Thailand, Kraxeln auf Hawaii u.s.w.

Wenn Du, wie MArtin schon sagte, nicht unbedingt Berge erklimmen willst, tue Dir selbst einen Gefallen und reduziere Dein Schuhwerk auf ein Minimum.

Happy Trails,

Ralph

Brainticket
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 02 Feb 05 15:20
Wohnort: südliches NRW

Schuhe

Ungelesener Beitrag von Brainticket » 01 Sep 05 14:54

Danke für den Link Ralph ;)
Hab mir aber mittlerweile schon Sandalen gekauft, welche von Teva, die auch von rund 70€ auf 39€ runter gesetzt waren.
Denke mit denen müsst ich ganz gut zurecht kommen, und allzu riesige touren will ich ja eh nicht machen.

Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia
Kontaktdaten:

Schuhe

Ungelesener Beitrag von TropicHeat » 06 Sep 05 2:09

Ist ja schön, daß Ihr alle dem maroden deutschen Einzelhandel helft, aber ich find das schon übertrieben... :wink:

Mit Schuhen, wie mit (fast) aller Kleidung, ist das so, daß die fast immer in SOA oder anderen Billiglohn-Ländern hergestellt werden, und dann weltweit gemäß der "BigMac-Währung" vertrieben werden = Preise angepasst an die lokalen Wohlstandsverhältnisse und Einkommen. Dieselbe Marken-Jeans, die in DE über 100 Teuros kostet, gibt's hier in Australien für um die 60, und in Kuala Lumpur für unter 25 Euros (und das schließt dort Kürzen ein, falls erforderlich). Das gleiche gilt mit Sportschuhen - und es gibt legale (= nicht kopierte) Markenware in allen Grosstädten dieser Welt - zumindest in Fachgeschäften und grossen Department-Stores.

Persönlich fliege ich normalerweise los mit einem gut-eingelaufenem Paar älterer Halbschuhe, und falls die verkratzen, kaputt gehen, oder gar gestohlen werden (mir öfters passiert - ich habe Größe 41!), dann weine ich denen nur eine Träne nach, und ersetze sie unterwegs mit neuen.

Neue Schuhe halten nicht unbedingt länger in tropischem Klima: Leder verschimmelt, Naturkautschuk zerbröselt (Gummibänder halten hier vielleicht 10 Tage!!), Weichplastik wird brüchig, und so weiter.

Dann widerum: feste Schuhe können in den Tropen helfen - gegen Blutegel, Zecken, Dornen, und andere Unannehmlichkeiten... Aber hohe Schuhe mit tiefem Profil sind einfach zu schwer!
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com

anda
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 17 Mai 05 14:19

Schuhe

Ungelesener Beitrag von anda » 06 Sep 05 11:09

@tropicheat
wo findest du denn solche sachen? hab mir in thäiland auch schon diverse marken turnschuhe angesehen, aber viel billiger als in der teuren schweiz waren die auch nicht...

Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia
Kontaktdaten:

Re: Schuhe

Ungelesener Beitrag von TropicHeat » 07 Sep 05 2:39

anda hat geschrieben:@tropicheat
wo findest du denn solche sachen? hab mir in thäiland auch schon diverse marken turnschuhe angesehen, aber viel billiger als in der teuren schweiz waren die auch nicht...
Na, persönlich liebe ich Einkäufe in Kuala Lumpur (obwohl: Birkenstocks sind da TEURER als in DE), und meine Frau hat vor einiger Zeit NIKEs in Bali (Denpassar) gekauft für ca. 2/3 des hiesigen Preises...
Und mit anderen Dingen (wie z.B. Deuter Rucksack, etc.) habe ich hier wiederholt ausgeführt, daß man im Ausland sparen kann. Gute Anlaufstellen sind, wenn man/frau sie denn findet, sogenannte "Reject Shops" - gibt's in Thailand, Malaysia, Hong Kong, Indonesien, etc.
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com

Kahawia
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 28 Apr 06 19:37
Wohnort: Cotonou / Bénin

Bergsteigerschuhe für die Tropen?

Ungelesener Beitrag von Kahawia » 17 Jun 06 15:37

Tach zusammen,

um mal wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen (->Schuhe für die Tropen).

Ich bin August/September in Kenia (also im "Winter"). Drei Wochen werde ich nähe des Lake Victoria (tropisch feucht) sein und eine Woche hatte ich für den Mount Kenya-Aufstieg reserviert.

In den letzten Jahren (war schon zweimal da) bin ich super mit Flip-Flops und Turnschuhen ausgekommen, aber da war der Berg ja auch nicht im Programm...

Könnt ihr mir sagen, welche Schuhe ich für den Aufstieg brauchen werde (kann man da zwar leihen, aber ich habe immer Probleme mit den Füßen und schlechte Schuhe könnten eine ziemliche Qual werden)? Gibt es Schuhe, die sowohl im tropischen Klima wie auch auf 4000m eingesetzt werden können?

schonmal vielen Dank für die Antwort,

liebe Grüße,

Kahawia

rb
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 08 Nov 05 15:51
Wohnort: Österreich

Wüstenschuhe

Ungelesener Beitrag von rb » 07 Jul 06 15:40

ich habe mich fuer meine 8 monatige weltreise (SOA-australien-neuseeland-suedamerika) fuer WUESTENSTIEFEL entschlossen und bin rueckblickend damit bestens gefahren. Ich habe sie bei der fa. meindl direkt im stammwerk gekauft. Dort gibt es im keller schuhe mit kleinen produktionsfehlern und da habe ich meine schuhe zu einem wesentlich guenstigeren preis bekommen (die rauhlederoberflaeche war etwas verzogen..)

ich habe mich dafuer entschlossen, weil sie
1. relativ leicht
2. sehr atmungsaktiv
3. gut gegen all moeglichen tierchen schuetzen
4. gutes profil haben
5. meine knoecheln vor dem umknippen schuetzen.

ich bin mit diesen schuhen auch viel in neuseeland wandern gewesen und die waren bestens, denn das wasser ist schnell reingelaufen (wenn es dort regnet gehst du sowieso in baechen spazieren) und auch wieder schnell rausgelaufen und naechsten tag waren sie wieder super trocken.

fuer mich ist es nicht unwesentlich, dass mir diese schuhe genugend schutz vor dem umknippen geben. oft sind die wege uneben und die schuhe haben mich schon oefters vor kleineren unfaellen bewahrt.

daneben hatte ich noch flipflops (fuer die nassraueme und herumlatschen am abend).

robert mit gruessen aus buenos aires
Kraft&Herz

Jan83
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 10 Dez 05 20:43
Wohnort: Krefeld

Re: Reise-Schuhe für Südostasien

Ungelesener Beitrag von Jan83 » 09 Jul 06 18:44

Stefan81 hat geschrieben:Am Besten ein paar Outdoor-Shops abklappern. Dort kennen sich die Leute nach meinen Erfahrungen auch wirklich aus.
Da muss ich dir widersprechen. Neben meinem Studium arbeite ich bei einem Sportfachhändler mit großer und gut sortierter Outdoorabteilung. In 90% der Fälle werden Kunden von eher inkompetenten Verkäufern beraten. Für den Otto-Normal-Kunden reicht das Fachwissen zwar fast immer, aber sobald es etwas spezieller wird (so wie in dieser Fragestellung), wird einem relativ schnell irgendetwas plausibel klingendes erzählt, da ein Verkäufer normalerweise darauf bedacht ist, nicht als unwissend entlarvt zu werden...
Leider sieht das nicht nur bei uns so aus, sondern oft auch beim richtigen Outdoorfachgeschäft :-/

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“