DKV Auslandskrankenversicherung - Erfahrungen?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Benutzeravatar
viajero
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 20 Nov 03 17:22
Wohnort: wieder Jena/Erfurt seit 08/05
Kontaktdaten:

DKV Auslandskrankenversicherung - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von viajero » 25 Nov 03 19:14

Hallo,

als kurze Info, ich war bis jetzt 2 x mit der DKV unterwegs, einmal 1 Jahr, das andere mal 20 Monate, hat eigentlich immer gut geklappt.

Nur sie haben wohl wieder einmal die Preise erhoeht,
ich zahlte:
1996 31 DM pro Monat
2000-2002, für´s erste Jahr ebenso 31 DM, danach 72 DM

jetzt haben sie eine gestaffelte Pauschale getrennt wie schon damals nach Männern und Frauen sowie Alter( find ich diskriminierend ! )

ich habe die Daten mal übernommen von deren Seite,
und zwar für Reisen bis zu 36 Monaten

Alter______Amerika___________übrige Welt
__________Männer___Frauen___Männer__Frauen
0–24______65,90____65,90____21,95____21,95
25–29_____80,90____135,20___27,40____45,00
30–34_____80,90____223,05___27,40____74,20
35–49_____103,35___223,05___35,00____74,20
50–69_____119,85___223,05___40,60____74,20
ab 70_____ 480,00___540,00___160,00___180,00


zu finden hier:
DKV

Viel Spass beim Grübeln
Auf dem Tagebuch in Südamerika stand:
"Als der Rahmen des Moeglichen zu eng wurde, sprengte er sich und suchte das Weite"

André Diez
www.Der-Reisende.de

Benutzeravatar
Gast

DKV Auslandskrankenversicherung

Ungelesener Beitrag von Gast » 13 Jun 04 21:04

Hey!
Ich möchte hier nur kurz beisteuern, dass ich im moment auch garade nach der günstigsten
auslandsreiseversicherung suche, da ich für ein jahr nach australien gehe!
Bei der DKV zahlt man pro monat 21,95€!!!
Das ist das billigste, das ich bisher gesehen habe!
Es wäre für ein ganzes jahr dann 263,4 €!
Vielleicht hilft es ja dem/der ein oder anderen!

Benutzeravatar
Rainer Backpack
Mitglied im WRF
Beiträge: 560
Registriert: 08 Feb 05 11:24
Wohnort: Saskatoon,Saskatchewan/Canada

Re: ! KrankenVersicherung: Auslands-KV, Langzeitreise-KV

Ungelesener Beitrag von Rainer Backpack » 04 Jun 05 13:49

Will hier ja nicht die DKV schlecht machen aber das was dein versischerungs vertreter dir erzählt hat, würde ich mir vor vertragsabschluss Schriftlich geben lassen oder zumindest irgenwie als gegenstand in den vertrag eintragen lassen. Habe mit der DKV schon sehr schlechte erfahrungen gemacht. Vor allem immer erst das klein gedruckte lesen.
Gruss Rainer Backpack

Brainticket
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 02 Feb 05 15:20
Wohnort: südliches NRW

Re: ! KrankenVersicherung: Auslands-KV, Langzeitreise-KV

Ungelesener Beitrag von Brainticket » 04 Jun 05 14:03

Hi
Inwiefern hast du denn schlechte Erfahrungen mit der DKV gemacht?
Hatte nämlich eigentlich vor mich bei denen zu versichern, da mir die DKV für mich männlich unter 26 Jahre eigentlich recht gut erschien. Und meist hab ich auch nur Gutes über die gelesen....

Benutzeravatar
Rainer Backpack
Mitglied im WRF
Beiträge: 560
Registriert: 08 Feb 05 11:24
Wohnort: Saskatoon,Saskatchewan/Canada

Re: ! KrankenVersicherung: Auslands-KV, Langzeitreise-KV

Ungelesener Beitrag von Rainer Backpack » 04 Jun 05 20:14

Das problem war einfach das ich auch einen längeren Auslandsaufenthalt geplant hatte und ich bei der DKV eine normale Krankenversicherung bis einen aufenthalt von max. 90 Tagen hatte. Ich fragte dann also bei denen an ob man das auch in eine andere versicherung für längere Aufenthalte umstellen könne. Die Antwort kahm und es wurde mir erst am Tel. gesagt, Ja Herr Noll ist kein Problem auch nicht wenn sie keinen Wohnsitz mehr hier haben. Deckungssumme 10.000.000 Euro mit Rücktransport und, und, und. Man würde mir einen vertrag zu schicken. Gesagt getan, Vertrag war da und ich natürlich Blauäugig unterschrieben. Ohne das kleingedruckte zu lesen. Kosten waren Ca. 130 Euro p.P. Bezahlt habe ich dann auch und ein paar Tage später und auf anraten eines Freundes habe ich dann alles noch mal durchgelesen und musste feststellen das von diesem mündlichen absprache nichts den Tatsachen entsprach. Wollte aufgrund dessen dann auch meín Geld zurück aber die wollten nicht mehr. Habe dann aber Rechtliche schritte in die wege geleitet und aufgrund eines Formfehlers der DKV und einer Falschberatung mein bezahltes wieder bekommen. O.K. noch einigermassen glück gehabt aber trotzdem was für eine rennerei bis es soweit war. Und eine Versicherung hatte ich dann wieder nicht.
Gruss Rainer Backpack

Benutzeravatar
phos4|markus
WRF-Förderer
Beiträge: 266
Registriert: 25 Mär 05 13:27
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: ! KrankenVersicherung: Auslands-KV, Langzeitreise-KV

Ungelesener Beitrag von phos4|markus » 11 Aug 05 2:06

Hallo,

ich bins wieder! Hat jemand von euch eigentlich schon mal Erfahrungen mit der ISIS oder der DKV gemacht? Hab da nämlich was gelesen in nem anderen Forum, was mich schon etwas abgeschreckt hat:

statravel.at/phpbb/viewtopic.php?t=22949 [Link gebrochen]

Über die DKV hab ich auch was schlechtes gelesen:
http://www.dooyoo.de/krankenversicherung/dkv/417947/

Bin jetzt etwas verunsichert und steh so fast wieder am Punkt 0 mit meiner Auslandskrankenversicherung. :roll:

Liebe Grüße
Markus

Reiser
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 17 Jul 05 11:34

Warnung vor DKV

Ungelesener Beitrag von Reiser » 06 Sep 05 10:56

Warnung bei DKV

Für meine mehrmonatige Radreise nach Asien hatte ich zwecks Auslandskrankenversicherung einen Antrag bei der DKV gestellt, da sie für mich m38 einen günstigen Tarif (35€/Monat) mit guten Leistungen bietet und nach Bewertungen in diesem Forum als „unkompliziert“ gilt.

Es wird wie bei jeder Versicherung nach Beschwerden/Behandlungen innerhalb der letzten 5Jahre gefragt. Während einer Phase der Arbeitslosigkeit hatte ich zur Unterstützung meines Selbstwertgefühls und insbesondere zum selbstsicheren Auftreten bei vorstellungsgesprächen mehrere Sitzungen/Gespräche bei einer Psychotherapeutin besucht. Dies hatte mir bei der Jobsuche auch gut weitergeholfen, ich bin seither noch selbstsicherer als vorher.

Was Versicherungen angeht bin ich ein ziemliches Greenhorn, so dachte ich mir, um möglichst transparent und ehrlich zu sein, dies eintragen zu müssen. Die Bearbeiterin in der regionalen DKV-Agentur gab mir den Hinweis, dass ich damit rechnen müsste, dass somit psychotherapeutische Leistungen aus dem Leistungspaket gestrichen werden. Damit war ich einverstanden, da ich bisher keine Erkrankungen in diesen Bereich hatte und ich bei eventuellen Vorstellungsgesprächen, die ohnehin nicht aufteten werden, nun gut geübt bin.

Damit meinte ich ab dem 01.09. eine Auslandsversicherung zu haben. Pünktlich zum 01.09 bekam meine Schwester (angegebene Vertrauensperson) die Nachricht über Ablehnung meines Antrages. Nun stand ich ohne Krankenversicherung da, eine Rückreise aus dem Ausland konnte ich mir sparen, da ich per Zufall noch in Deutschland war.
Der Mitarbeiter des Reginalbüros, wo ich den Versicherungsantrag abgab, war überrascht über die Absage und bedauerte es sehr. Weitere Hilfe konnte ich von ihm aber nicht erwarten. Er selbst empfahl nun plötzlich, auch bei tatsächlichen Vorerkrankungen keinerlei Angaben in dem Antrag zu machen.
Die Bearbeiterin in der Zentralverwaltung teilte mir in schläfrigem Tonfall die Anweisung mit, das bei irgdwelchen Hinweisen auf Psycho von schwerwiegenden, immer wieder autretenden Erkrankungen zu rechnen sind und daher solche Anträge abzulehnen sind. Was mir bei der Antragstellung erzählt wurde war ihr so ziemlich egal. Einen Warnhinweis im Internet hält sie dennoch nicht für falsch.

Insbesondere ist bei dieser Geschichte zu beachten, das die gutmütigen Mitarbeiter in den Regionalbüros nicht informiert sind, was in der Zentrale längst bekannte Praxis ist. Daher ist eine Beratung in den Regionalbüros nichts wert und kann teuer zu stehen kommen.
Tja, nun Reise ich erst mal mit einer gewöhnlichen Reiseversicherung los, die 42 Tage gilt, aber nur ein paar Euro im Jahr kostet.
Wo hierbei der Haken sein könnte weiß ich noch nicht, Vielleicht habt ihr ein paar Hinweise.

Bis bald mal wieder
reiser

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Re: Warnung vor DKV

Ungelesener Beitrag von Matthes » 06 Sep 05 12:07

Reiser hat geschrieben:Tja, nun Reise ich erst mal mit einer gewöhnlichen Reiseversicherung los, die 42 Tage gilt, aber nur ein paar Euro im Jahr kostet. Wo hierbei der Haken sein könnte weiß ich noch nicht, Vielleicht habt ihr ein paar Hinweise.
Da hast Du den Haken ja schon selbst genannt.
Sollte Dir am 43. Tag nach dem Verlassen Deines Heimatlandes etwas passieren, dann helfen die Dir wohl auch nicht mehr.
Es sei denn, Du würdest alle 41 Tage wieder zurück kommen und eine neue abschließen. :wink:
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

Gauchos
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 23 Jun 11 18:36

Krankenversicherungsschutz über Kreditkarten ?

Ungelesener Beitrag von Gauchos » 23 Jun 11 18:46

Also ich kann die DKV Auslandskrankenkasse nur empfehlen.
Geringe Beiträge, europaweite schnelle Hilfe und guter Service bringen mich zu meiner Empfehlung.
Selbst in Ländern mit nicht so ausgereifter Infrastruktur wie Moldawien erfolgt die Hilfe schnell und unkompliziert, wie ich es schon am eigenen Leib erfahren konnte.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“