"Diashow" mit digitaler SLR oder besser analoge SL

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

Antworten
James Cook
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 22 Mär 06 9:27

"Diashow" mit digitaler SLR oder besser analoge SL

Ungelesener Beitrag von James Cook » 20 Jan 07 0:52

Hallo!
Ich fotografiere seit langer Zeit mit einer analogen SLR auf Diafilm. Ist der Umstieg auf digitale SLR (Beamer statt Diaprojektor) sinnvoll, wenn die Bilder etwa 80 Leuten gezeigt werden sollen? Gibt es "Diashows" im Profibereich, die mit digitalen SLR Kameras erstellt wurden? Eine kleine Digitalkamera (Fuji FZ 30) haben wir zusätzlich dabei (für Mails, Internet usw.).
Gruss Martin

Benutzeravatar
phos4|markus
WRF-Förderer
Beiträge: 266
Registriert: 25 Mär 05 13:27
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

"Diashow" mit digitaler SLR oder besser analoge SL

Ungelesener Beitrag von phos4|markus » 20 Jan 07 17:12

Meiner Meinung nach kommt kein bearbeitetes digitales Bild nem schicken Dia nach. Also wenn du Ahnung von SLR Fotografie hast, wozu willst du dann noch ne digitale SLR benutzen, wenn du eh eine Diashow machst?... ;)

Im Profibereich werden (fast) nur Diashows gezeigt, dessen Dias analog geschossen wurden. Die Farbe, Bildqualität, Schärfe etc. ist meiner Meinung nach immer noch um Weiten besser als bei ner digitalen...

Die Bilder einer einigermaßen erschwinglichen digitalen Kameras finde ich zum Beispiel schlechter als die einer für 50 Euro bei Ebay ersteigerten Canon A1..

Ich hatte mir vor einem Jahr ne digitale SLR gekauft, werde mir aber auf jedenfall noch ne schöne analoge zulegen. Ganz einfach aus den oben genannten Gründen...

LG
markus

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

"Diashow" mit digitaler SLR oder besser analoge SL

Ungelesener Beitrag von Matthes » 20 Jan 07 18:29

phos4|markus hat geschrieben:... Im Profibereich werden (fast) nur Diashows gezeigt, dessen Dias analog geschossen wurden. Die Farbe, Bildqualität, Schärfe etc. ist meiner Meinung nach immer noch um Weiten besser als bei ner digitalen...
Wobei das natürlich auch eine immense Investition in die Präsentationstechnik bedeutet!
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

Benutzeravatar
Joerg
WRF-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 11 Dez 03 13:22
Wohnort: Hannover

"Diashow" mit digitaler SLR oder besser analoge SL

Ungelesener Beitrag von Joerg » 21 Jan 07 13:14

Hallo Martin,

also ich habe von Australien einen XXL-Panorama-Großformat Diavortrag (PENTAX-VISION®) gesehen. Die Bilder wurden mit x - Projektoren auf einer großen Leinwand in einem Theater gezeigt. An diesen Diavortrag ist bislang noch keine digitaler Diavortrag herangekommen.

www.drecolls.de

Ich denke, es kommt aber auch darauf an, in welchem Rahmen man seine Bilder zeigen möchte. Darüber hinaus ist es auch ein finanzielle Frage.

Ich persönlich habe bei meiner letzten längeren Reise das erste mal digital fotografiert und habe damit meine erste digitale Diashow zusammengestellt und gezeigt. Man hat natürlich viel mehr Möglichkeiten bei dem überblenden der Bilder und man kann auch sehr gut Bilder über ein anderes Bild einblenden. Darüber hinaus habe ich auch kleine Filme eingeblendet.

Von einem digitalen Diavortrag, den ich mal gesehen habe, habe ich von den Veranstaltern die Homepage gefunden

http://www.tandtontour.com/

Du kannst ja mal bei denen per Mail nach Erfahrungen fragen, da sie Ihre Shows auch im größeren Rahmen zeigen.

Für mich steht fest, das ich in Zukunft nur noch digital fotografieren werde ...

Gruß

Jörg

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

"Diashow" mit digitaler SLR oder besser analoge SL

Ungelesener Beitrag von Matthes » 21 Jan 07 16:30

Die Ansprüche an einen Dia-Vortrag im kommerziellen Bereich sind schon verdammt hoch.
Darüber wurden in den Dia-Foren schon etliche Beiträge geschrieben.

Wenn man so etwas plant, dann weiß man das sicher VOR der Reise schon und muss seine Ausrüstung dementsprechend ausstocken.
Allerdings denke ich dann mal, dass das eigentliche Reisen dann ins Hintertreffen gerät, denn man darf dann tagelang auf das richtige Licht warten, um das Objekt der Begierde am fotogensten zu erwischen.
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

MArtin
Site Admin
Beiträge: 8275
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

"Diashow" mit digitaler SLR oder besser analoge SL

Ungelesener Beitrag von MArtin » 21 Jan 07 22:31

Glaube mich erinnern zu können irgendwo gelesen zu haben, dass ein Diafilm eine Auflösung hat, die umgerechnet mindestes 30 Mio Pixel entsprechen. Da wird die Unabdingbarkeit des Qualitätsunterschiedes auch ersichtlich.

Liebe Grüße

OT:
Matthes hat geschrieben:... denn man darf dann tagelang auf das richtige Licht warten, um das Objekt der Begierde am fotogensten zu erwischen.
Wie wahr! Mögliche Abhilfe: Sehr langsam reisen und viel Fotografieren. ;)

Benutzeravatar
Kamishi
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 07 1:42

"Diashow" mit digitaler SLR oder besser analoge SL

Ungelesener Beitrag von Kamishi » 08 Jun 07 3:22

Hi,
mich da noch mal kurz einklinken -
Allerdings denke ich dann mal, dass das eigentliche Reisen dann ins Hintertreffen gerät, denn man darf dann tagelang auf das richtige Licht warten, um das Objekt der Begierde am fotogensten zu erwischen.
Jep.. wer also nicht als Superprofessioneller auf einer 3 mal 10m Leinwand etwas Zeigen moechte - und dazu rechne ich auch das 30Megapixelkommentar :wink: - ist mit einer Digitalen besser beraten.
(meiner bescheidenen Meiung nach)

Alleine die Nachbearbeitung in RAW - und die unzaehligen Moeglichkeiten in PS und Co ermoeglichen eine ungemeine Erleichterung - und vor allem Zeitersparnis.
Wenn man also nicht schon eine Analoge Vorfuehrausruestung hat, sollte sich jetzt keine mehr Anschaffen - der Umstieg muss frueher oder spaeter eh kommen.
Die Moeglichkeiten einer einer Praesentation steigen immense - Bilduebergaenge, Schnitt.. usw-
Bei einer Aufloesung von 1024 * 768 von normalen Diaprojektoren kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen das der Besucher Qualitaetsmaengel einer 10Mp Digitalkamera erkennt...

Gruesse aus Neuseeland
Kamishi

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“