Digitalkamera laden ohne Steckdose

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!

Moderator: Thorsten

Benski

Digitalkamera laden ohne Steckdose

Ungelesener Beitrag von Benski » 04 Jan 10 20:36

Hallo Felix_bubble,

inwiefern brandgefährlich? Weil es zu heiß werden kann? Die Drähte der Lampe habe ich extra so gebogen, dass sie nirgends das Plastik berühren und unten über Fassung stoßen nur Glas und Kunststoff aufeinander.

Bin für jede Hilfe dankbar!
Benski

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Digitalkamera laden ohne Steckdose

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 04 Jan 10 21:15

Benski hat geschrieben:Hallo Felix_bubble,

inwiefern brandgefährlich? Weil es zu heiß werden kann? Die Drähte der Lampe habe ich extra so gebogen, dass sie nirgends das Plastik berühren und unten über Fassung stoßen nur Glas und Kunststoff aufeinander.

Bin für jede Hilfe dankbar!
Also ich sehe da gleich 2 Probleme:
1. der Leiterquerschnitt. Der ist zu niedrig und über so ein Ladegerät läuft schnell mal einiges an Strom. Das führt zu einer starken Erwärmung der Leiter
2. Die Übergangswiderstände. Du hast die Drähte sicher nicht verlötet, sondern nur umeinander gewickelt. Dadurch hast du keinen optimalen Kontakt -> Die Kontakte erwärmen sich

Ob du das Plastik berührst, ist eher von untergeordneter Bedeutung, irgendwann erwärmt sich das ganze einfach so weit, bis irgendein Teil nachgibt. Und wenn "nur" der Draht schmilzt, dann kanns immer noch passieren, dass er dadurch den anderen Draht berührt -> kurzschluss

Damit wäre man beim nächsten Problem, dem Kurzschluss.
Deine drähte sind innen drin sicher nicht ausreichend isoliert (selbst wenn, die Isolation ist beim falschen Querschnitt relativ schnell geschmolzen).
Wenn sich da drin irgendwas berührt und ich denke, dass das schnell mal passiert (vlt schon allein dadurch, wenn das ding mal kräftig durchgeschüttelt wird?), dann hast du nen Kurzschluss.
Wenn dann die Anlage vom Betreiber her nicht vernünftig abgesichert ist (und das kann ich mir kaum vorstellen, selbst in Deutschland sieht man hier als mal Sachen, da wirds einem ganz anders :D ), dann erhitzt sich das ganze (im Generator, Kabel zur Lampe, etc) wieder soweit, bis irgendein Teil nachgibt.

Das kann zwar alles gut gehen, muss aber nicht.
Vermutlich läuft das monatelang ohne Probleme, aber die Gefahr, die entsteht, wenn doch mal ein Fehler auftritt, wäre mir zu hoch.


Aber ein vorschlag:
Warum pfrimelst du die Drähte nicht einfach aus der Lampe raus und schließt eine Steckdose dran an?
Das wäre bedeutend sicherer :wink:

Benutzeravatar
Selim
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20 Mär 10 18:39
Wohnort: jetzt gerade Köln
Kontaktdaten:

Digitalkamera laden ohne Steckdose

Ungelesener Beitrag von Selim » 07 Jan 11 18:08

Gibt es eventuell aktuelle webseiten, wo man sich so einen Adapter bestellen kann? Wollte es nur mal wieder anregen :) Werd selber auch nochmal schauen.

Benutzeravatar
Selim
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20 Mär 10 18:39
Wohnort: jetzt gerade Köln
Kontaktdaten:

Digitalkamera laden ohne Steckdose

Ungelesener Beitrag von Selim » 07 Jan 11 18:15

Leviton Schraublampenadapter bei Amazon.com
und
http://hardware.hardwareandtools.com/to ... %20Adapter

Na Also :)


[8) in nur 6 Minuten! Link auf erster Seite ergänzt. MArtin]

toms
WRF-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 29 Jul 11 20:06
Wohnort: Deutschland

Digitalkamera laden ohne Steckdose

Ungelesener Beitrag von toms » 02 Feb 12 17:14

Interessant was es alles so gibt.
Ich war im Dezember in T hailand u. K ambodscha unterwegs und auch in ganz billigen Unterkünften. Da ja überall ein TV-Gerät steht, war in jeder Unterkunft mindestens eine Steckdose vorhanden. Muss man halt mal aufs Fensehen verzichten, wenn die Elektronik aufgeladen werden muss. Oder man hat einen Verteiler dabei.
Grüße Tom

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“