Handy (nicht Smartphone) mit auf Weltreise?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!

Moderator: Thorsten

Jou
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 27 Mai 04 9:17
Wohnort: Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT! Gallen
Kontaktdaten:

Handy (nicht Smartphone) mit auf Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Jou » 02 Jun 04 10:17

Hallo zusammen,

Ich suche jemanden der Erfahrung hat mit Handys auf der Weltreise.
Meine Frage: Lohnt es sich überhaupt ein Handy auf Weltreise mitzuschleppen?
Wenn ein Handy in Frage kommt dann sicher nur eins mit einem Abo (Schweiz) da man mit PrePay nicht besonders weit kommt. Hat den Nachteil das man jeden Monat eine fixe Gebühr bezahlen muss und das kann’s ja auch nicht sein.
Ich denke mal das es keinen Sinn macht ein mobile phone mitzunehmen, aber was meint ihr dazu?

Unsere Reiseroute wird voraussichtlich: Australien-Neuseeland-Malaysia-Hongkong-China-Amerika

Grüss Jonathan

phoboss
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 09 Jun 04 2:59

Handy auf Weltreise - ja oder nein?

Ungelesener Beitrag von phoboss » 12 Jun 04 3:59

Ich denke für den Notfall, kann ein Handy nie verkehrt sein.
Aber für "normale" Telefongespräche nach Hause ist internationales roaming zu teuer.

Da du aber sowohl Asien, als auch Nordamerika und A ustralien besuchen möchtest, wirst du eh mind. ein tri-band Handy benötigen. Da auf jedem dieser kontinente ein anderes GSM Netz benutzt wird.

Nimms halt mit, wenn du's mal brauchst biste froh es bei dir zu haben, und wenn nicht, naja so schwer ist es ja nicht, die paar Gramm kannste verkraften ;)

pushbike
Ex-Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 23 Jul 04 12:50
Wohnort: bayreuth

Handy auf Weltreise mitnehmen?

Ungelesener Beitrag von pushbike » 13 Aug 04 23:49

Wenns drauf ankommt, hast Du kein Netz oder das Land, in dem Du bist, hat kein Roaming-Abkommen mit D. Außerhalb der (Groß)Städte funktioniert sowieso nix mit Handy. :cry:
Fazit: besser Festnetz. Zum einen wesentlich billiger, zum anderen genauso verbreitet. :P
Peter
Let`s roll and see. Natürlich mit Beinkraft.

Benutzeravatar
Claus
WRF-Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 03 Feb 04 1:56
Wohnort: D-Partenstein

Handy auf Weltreise - ja oder nein?

Ungelesener Beitrag von Claus » 15 Aug 04 23:09

pushbike hat geschrieben:Wenns drauf ankommt, hast Du kein Netz oder das Land, in dem Du bist, hat kein Roaming-Abkommen mit D. Außerhalb der (Groß)Städte funktioniert sowieso nix mit Handy.
Fazit: besser Festnetz. Zum einen wesentlich billiger, zum anderen genauso verbreitet.
Naja, ich sehe das etwas anders!
Natürlich, wie es mit Roaming-Ankommen des jeweiligen Netzbetreibers aussieht, kann man vorher ja schon mal z.B übers Internet rausbekommen. Und die Netzabdeckung ausserhalb der Ballungsräume ist dann auch noch eine Frage.

Ich habe auf jeden Fall auf allen Reisen mein Handy mit dabei. Wenigstens um meinen Eltern kurz durchzugeben, dass ich gut angekommen bin. Bzw. um danach kurz per SMS durchzugeben, dass es mir gutgeht.

Ebenfalls ist ein Handy in meinen Augen auch ein Sicherheitsaspekt.
Als bei meiner letzten Skitour in Frankreich unser Guide einen Unfall hatte, war ich jedenfalls sehr froh, über mein Handy Hilfe holen zu können.

Andererseits: Das Leben funktionierte auch gut, bevor der Mobilfunk-Boom einsetzte.

Als Fazit möchte ich sagen: Je nachdem, wo man hinreist und ob es dort überhaupt Netzabdeckung gibt, sollte jeder selbst entscheiden, ob ein Handy notwendig ist.

PS: Ich weiss von meiner Mutter z.B., dass es mit Prepaid Handies durchaus möglich ist (zumindest in Deutschland bei Vodafones D2-Call-Ya) über eine entsprechende Zusatzklausel im Vertrag (Auslandsgespräche werden dann direkt vom Bankkonto abgebucht) das volle international-roaming-Angebot zu nutzen)

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen :idea:

Gruß Claus

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Handy ja oder nein auf Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 11 Sep 04 21:49

Hallo!

Der Übersichtlichkeit wegen spare ich mir einen neuen Thread und hoffe einfach mal, dass ich trotzdem noch den einen oder anderen klugen Denkanstoss abstauben kann.
Denn auch ich ringe gerade mit mir, ob ich mein Handy auf Weltreise mitnehmen soll oder nicht.

Also, los geht es in sieben Wochen. Meine Route führt mich in rund fünf Monaten über Argentinien, evt. Uruguay, Chile, Neuseeland, Australien und Thailand einmal um die Welt.

Vor kurzem ist mein Handy-Vertrag abgelaufen und E-Plus hat mir netterweise ein neues Mobiltelefon spendiert. Wohlwissend, dass ich ja nun bald erstmal länger weg sein werde, habe ich mir ein Triband-Handy ausgesucht.
Bis dahin stand nämlich der Plan, das Handy mitzunehmen noch ziemlich fest. Schon weil es halt eine Beruhigung ist - für mich und meine Eltern und Freunde.

Andererseits frage ich mich mittlerweile, ob es wirklich so sinnvoll ist, das Telefon mitzunehmen. Dabei sind es gar nicht mal so sehr die eventuellen Kosten, die mich abschrecken (mehr als eine "mir gehts gut"-SMS ist nicht geplant und eigentlich wissen auch alle, die mich zu erreichen versuchen könnten, dass ich unterwegs bin).
Vielmehr sind es zwei ganz andere Argumente, die mich gerade grübeln lassen:

Erstens: habe ich das Handy, ein relativ neues Modell, dabei, muss ich auch darauf aufpassen. Neben Flugticket, Geld und Kreditkarte also ein weiterer "Klotz am Bein", der mir im unglücklichsten Fall unterwegs gestohlen wird.

Zweitens: ich bin auch nur ein Mensch. Und gerade wenn man oder in dem Fall ich irgendwo neu ankomme, mich noch nicht auskenne und alles, dann neigt man / ich doch dazu, mit dem Handy zumindest temporär ein Stück Heimat in die vermeintliche Fremde zu holen.
Eben das möchte ich aber eigentlich nicht. Ich will mich schließlich voll auf meine Reise einlassen und nicht mittels SMS und Co doch noch halb zu Hause sitzen.

Tja, andererseits ist es aber natürlich, gerade wenn man noch nicht unterwegs ist, ein recht wohlig-bequemer und beruhigender Gedanke, eben doch noch diesen imaginären Draht in die Heimat im Gepäck zu haben. Mal ganz abgesehen vom Sicherheitsaspekt.

Was meint Ihr - soll mein Handy mit oder schließe ich es lieber weg, um gar nicht erst auf dumme Gedanken zu kommen?
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
Lauch
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 30 Jun 04 20:05
Wohnort: Rodheim in der Wetterau

Handy auf Weltreise - ja oder nein?

Ungelesener Beitrag von Lauch » 29 Sep 04 11:52

Hallo Felix, so sieht man sich wieder.
Also bei mir siehts genau andersherum aus: Ich habe anfangs gesagt, Handy NEIN.
Auf keinen Fall wollte ich erreichbar sein und auch das Diebstahlrisiko wollte ich nicht eingehen(eher beiläufig).
Dann ham mich meine Eltern etwas überredet, aus sicherheitsaspekten und - natürlich - zu ihrer Beruhigung, dass sie mich irgendwie evtl über sms oder so erreichen können.
Naja, dann dacht ich mir, nehm ich halt mein altes verranztes Handy mit. Aber dann stell ich natürlich fest Dualband funktioniert fast nirgends, vor allem nicht in Südamerika.
Mein Handy-Vertrag läuft im Februar aus und ich dachte mir, dann bestell ich mir halt ein TriBand-Handy und meine Mutter bekommts alte.
Jetzt hab ich ein Nokia Outdoorhandy, Tri Band 5120.
Wegen der Diebstahlgefahr hab ich jetzt Angst, aber sonst ist das Handy echt top:
Spritzwassergeschützt, stoßfest, alle normalen modernen Handyfunktionen (die ich nicht wirklich brauche), Kamera (genauso kaum), Digitalkompass, Thermometer, Taschenlampe und noch alles mögliche.
So ersetzt mir das Handy einiges!
Wecker und Kalender und Datenbank und sowas ja sowieso.
Eigentlich wars überhaupt nicht meine Absicht mir dem Handy, aber ich hab mich damit angefreundet.
Naja, mal gucken wanns mir geklaut wird oder so.
Viel Gruß
Daniel

Pantitlan.

Handy auf Weltreise - ja oder nein?

Ungelesener Beitrag von Pantitlan. » 11 Nov 04 2:43

Ich hatte ein Handy auf meiner Chinareise mit dabei und habe mir vor Ort eine chinesische Prepaidkarte gekauft. Das kann man auch in vielen anderen Ländern.

Der Vorteil von lokalen Prepaid-Karten:
Wenn Leute Dich anrufen hast du keine Roaminggebühren.
Das heisst, je nach dem hat man die Sim-Karte schon nach ein paar Minuten amortisiert.
Darüberhinaus kann man sich auch von anderen Leuten im Land billig anrufen lassen. Ich hatte viel Kontakt mit Chinesen und die haben mich regelmässig angerufen, wenn wir was abmachen wollten.
Das fand ich eine wirkliche Erleichterung bei der Reise (sonst hätte ich jeden Tag meine Mails checken müssen).
Wenn ich nächstes Jahr nach Japan gehe, werde ich mir vor Ort ein Handy von Freunden ausleihen.

Das lohnt sich jedoch erst, wenn man an einem Ort länger bleibt. Ich war damals zwei Monate in China und konnte die SIM-Card am Ende sogar einem anderen Touristen wieder verkaufen.

Dies nur so als ein Denkanstoss...

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Weltreise: Handy mitnehmen - ja oder nein?

Ungelesener Beitrag von Matthes » 11 Nov 04 6:32

Momentan bin ICH auf dem Stand, kein Handy mitzunehmen.

Zum einen bin ich froh, diese Geiselmaschine los zu sein und zum anderen will so ein Handy ja auch ständig gefüttert werden (Strom).

Wie oben schon erwähnt, gab es auch ein Leben vor dem Mobilfunk und darauf baue ich eigentlich.

Also unser Handy bleibt zuhause und den Kontakt zur Heimat halten wir über mails.
Internetcafes sollen ja doch recht verbreitet sein. ;)
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Handy auf Weltreise - ja oder nein?

Ungelesener Beitrag von albatross02 » 08 Feb 05 13:26

Hallo,

mit der Frage Handy auf Weltreise ist es nicht so einfach.
Jeder Provider und jedes Land hat seine eigenen Mobilfunkbedingungen.
In Australien habe ich Briten getroffen die kostenlose SMS nach England schicken konnten ( Vodafone ).

In Indonesien musste ich pro SMS 3 Euro nach Deutschland zahlen.
Mit dem Angerufen werden ist es auch nicht so einfach.
Es müssen genug Sprachkanäle vorhanden sein. Nach Indonesien gab es kaum freie Kanäle, sondern nur von Indonesien nach Deutschland ( der Provider will ja nicht Gespräche empfangen, sondern für seine Gespräche kassieren ).
Die GSM Abdeckung für Nordamerika dürfte zur Zeit noch gering sein.

http://www.australien-info.de/daten-telefon.html

http://www.tariftip.de/rubrik/15226/4/T ... paren+.htm

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“