Reisepass unterwegs kaputt / ungültig - was tun?

Von der Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Planung. Vom Chaos zur Organisation und von der Reisebuchung bis zum Abflug:
Einzelthematische Sachfragen zu Bürokratie, Reisezeit, Organisatorisches, Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)

Moderator: pukalani

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Reisepass unterwegs kaputt / ungültig - was tun?

Ungelesener Beitrag von jot » 18 Jun 13 18:11

Worldtraveler2013 hat geschrieben:Müsste wegen Familienangelegenheiten dringend in die USA reisen.

Stelle gerade fest mein Reisepass ist seit ein paar Monaten abgelaufen.

Nach Erkundigungen beim deutschen Konsulat in Alicante, muss ich unter anderem eine Abmeldebestätigung meines letzten deutschen Wohnortes vorlegen und ebenfalls eine Anmeldung von hier in Spanien.

Die Abmeldung aus Deutschland hatte ich nie!!

Und da ich immer auf dem Schiff lebe auch keine Anmeldung bei irgendeinem Amt in Spanien
Das sollte prinzipiell kein Problem sein, in deinem (abgelaufenen) Reisepass steht die für dich zuständige Passbehörde (also vermutlich dein letzter Wohnort), das Konsulat wird also einen sogenannten "Nichtzuständigkeitszuschlag" erheben, waren glaube ich 30-40 Euro... aber dann ist denen die Meldebescheinigung egal.

Problematisch sehe ich viel eher die Tatsache dass du in die USA reisen möchtest: dort wird der vorläufige Reisepass nicht anerkannt, d.h. du musst einen richtigen (roten) Reisepass beantragen und der braucht mehrere Wochen... der 48-Stunden-Expresspass den es in Deutschland für erhöhte Gebühr gibt scheint im Ausland nicht angeboten zu werden (jedenfalls konnte ich dazu nix finden).

Worldtraveler2013
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 13 Jan 13 9:42

Reisepass unterwegs kaputt / ungültig - was tun?

Ungelesener Beitrag von Worldtraveler2013 » 19 Jun 13 8:45

Mein letzter Reisepass wurde im Konsulat in Amsterdam ausgestellt.

Sollte das ein Problem geben können?

Besten Dank für die freundliche Untersützung

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Reisepass unterwegs kaputt / ungültig - was tun?

Ungelesener Beitrag von jot » 19 Jun 13 8:57

In der Theorie sollte das egal sein, aus Sicht des Konsulats gilt auch hier der Nichtzuständigkeitszuschlag, eventuell verzögert sich die Beantragung etwas da die Behörden irgendwie untereinander ausdiskutieren müssen wer nun deine Staatsbürgerschaft bestätigt (ich vermute das Konsulat in Amsterdam wird kein Standesregister führen), aber das ist ein internes Problem was dich nicht weiter kümmern sollte solange du alle Unterlagen (Geburtsurkunde?) dabei hast ;)

Vielleicht (ich weiß es nicht) ist ein kleines Honorarkonsulat (hat ja nur 1-2 Personen) damit überfordert, dadurch auch die falsche Auskunft bezüglich der Meldebescheinigung. Eine verlässliche Auskunft welche Unterlagen genau benötigt werden und wie der zeitliche Ablauf ist sollte dir das Generalkonsulat in Barcelona oder spätestens die deutsche Botschaft in Madrid (auch telefonisch) geben können. Ich würde mich notfalls als "wohnsitzlos" bezeichnen (was die Meldebescheinigung spätestens überflüssig machen sollte), die Behörden sind trotzdem verpflichtet dir einen neuen Pass auszustellen.

Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

Reisepass unterwegs kaputt / ungültig - was tun?

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 » 21 Jun 13 7:29

Worldtraveler2013 hat geschrieben: Die Abmeldung aus Deutschland hatte ich nie!!
...also ist das betreffende Einwohnermeldeamt/Passamt noch zustaendig fuer dich, ist doch prima.

Die rufst du jetzt an, erklaerst, dass du nicht kommen kannst und fragst, was geschehen soll. Einfach, nicht? Bitte schreib doch dann, welche Loesung dir dein Amt gesagt hat.

Benutzeravatar
Fahrradflo
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 28 Sep 13 11:29
Kontaktdaten:

Reisepass unterwegs kaputt / ungültig - was tun?

Ungelesener Beitrag von Fahrradflo » 21 Nov 13 19:24

Ich hab gerade meinen Wohnsitz in D aus dem Ausland abgemeldet, ganz einfach per email, aus folgendem Grund:

Ich brauche einen neuen Reisepass und bei Wohnsitz in D ist die Botschaft nicht zuständig und es kostet 60 Euro mehr. Außerdem dauert der Prozes länger, da erst die Genehmigung der zuständigen Meldebehörde in D angefordert werden muss.

Ich musste bei der Passbeantragung meine Abmeldebestätigung und Geburtsurkunde (jeweils in Kopie) vorlegen, und es wurde auch nach einer neuen Adresse im Ausland gefragt. Da ich die nicht habe, quasi ohne festen Wohnsitz, war es ok einfach eine Hoteladresse anzugeben, weil das Feld nicht leer bleiben kann.


[Beitrag aus dem Thema: Langzeitreise - Wohnort abmelden in Deutschland? in passenderen Thread verschoben - Danke für die Info Fahrradfloh :) - Astrid]

Michel83
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 28 Nov 13 13:15

Reisepass unterwegs kaputt / ungültig - was tun?

Ungelesener Beitrag von Michel83 » 28 Nov 13 13:21

Ich denke, dass es am Besten wäre die örtliche Polizei aufsuchen. Deinen Fall zu schildern und danach sollte man zum deutschen Konsulat Kontakt aufnehmen. Hier erhältst du in einem solchen Fall Hilfe, allerdings weiß ich nicht, wie lange hier die Laufzeiten für einen Reisepass sind. Online konnte ich dazu leider nichts finden. Ob die Möglichkeit besteht einen vorläufigen Pass auszustellen wage ich zu bezweifeln.

Wahrscheinlich sind auch damit einige Kosten verbunden, die du sofort tragen musst.

Antworten

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“