Sportschule für Fitness-Aufenthalt in Thailand?

... und was Dir sonst noch als ortsübergreifendes Spezialthema einfällt, das nirgends sonst hinpasst.
z00m
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 03 Jan 08 23:17

Sportschule für Fitness-Aufenthalt in Thailand?

Ungelesener Beitrag von z00m » 17 Dez 11 6:48

Hallo zusammen,

ich bin zwar, im Gegensatz zu manch anderen hier im Forum, erst recht kurz unterwegs, habe mich aber bei meinem OZ-Aufenthalt sehr gehen lassen.
Ich habe quasi seit 1 1/2 Jahren keinen Sport mehr gemacht und fuehle mich nicht mehr so 'wohl' in meiner Haut. Davor war ich schon fast sowas wie ein Fitnessjunkie (4-6x woechentlich Spinning und Krafttraining).

Ich habe mir schon den Thread ueber 'Sport auf Reisen' angeschaut, aber das ist nicht das was ich suche. Dafuer fehlt mir leider inzwischen die Motivation.

Was ich also Suche ist etwas aehnliches wie eine Sportschule. Zum Beispiel habe ich von einer Muay Thai Schule bei Phuket gehoert, die (monatliche?) Kurse anbietet.
Nun ist mir Muay Thai ein wenig zu gewalttaetig - zumindest das was man im TV sieht. Vielleicht ist der Kurs ja auf Fitness ausgerichtet.

Ich moechte also einfach wieder fit werden, brauche aber jemand der mich motiviert. Sportart ist mir erstmal egal. Ich bin zur Zeit in I ndonesien und fliege in den naechsten Tagen nach S ingapur.

Hat jemand einen Tipp fuer mich wo in Thailand es diese Art 'Sportschule' gibt? An sich bin ich zeitlich und oertlich sehr flexibel, wuerde aber gerne in SOA bleiben.

Danke
z00m




[Auf Thailand (fast) einzelthematisiert]

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5626
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Fitness-Aufenthalt in SOA

Ungelesener Beitrag von Astrid » 17 Dez 11 16:13

Hallo z00m, willkommen an Board :)

Da Du daheim viel Spinning und Krafttraining gemacht hast, wäre meine erste Idee, Dir vor Ort ein Fitness-Studio oder Gym-Center zu suchen. Über die inter-nationale Google-Suche rechts oben auf jeder Seite habe ich einfach mal verschiedene Städtenamen eingegeben und einige positive Treffer bekommen :idea:

Das wäre auch ein Treffpunkt für Gleichgesinnte, wo Du sicherlich auch weitere Anregungen bekommst, was wo angeboten wird und welche Sportart Dich reizen könnte.

Vielleicht hilft Dir das ja schon mal weiter. :)

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Sportschule für Fitness-Aufenthalt in Thailand?

Ungelesener Beitrag von jot » 18 Dez 11 9:59

Ich habe bezüglich der Thai-Boxkurse irgendwo mal aufgeschnappt, dass man sich für längere Zeit in so einer Art Kloster einschließen lassen kann und dort dann spirituell, ernährungstechnisch und körperlich vorbereitet wird. Bis man überhaupt mal anfängt zu boxen, soll wohl eine Weile dauern (deswegen waren einige Teilnehmer enttäuscht), aber vielleicht ist es ja gerade deswegen etwas für dich. Hab leider nicht mehr den Namen der Schule, aber es war meine ich nicht in P huket sondern irgendwo in N ordt hailand.

Rund um Krabi wird viel Freeclimbing angeboten -> siehe z.B.: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=3780. Man kann erstmal in der näheren Umgebung anfangen und ein paar Muskeln aufbauen - später kannst du komplette Tagespackages für einen gar nicht so hohen Preis (ich glaub es waren knapp 20 Euro inkl. Boot, Ausrüstung und Verpflegung) buchen und wirst dann an verschiedenen wunderschönen Felsnadeln auf offener See ausgesetzt (zwischendurch wird auch mal geschnorchelt wenn man Lust drauf hat).

Ansonsten kannst du an einigen Flecken Apnoe-Diving lernen, was neben Atemübungen glaube ich auch mit einem kleinen Fitnessprogramm verbunden ist.
Wenn du dich auf irgendeiner netten thailändischen Insel einquartierst, kannst du ja nebenbei auch joggen gehen und ggf. den Motorroller sparen.

z00m
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 03 Jan 08 23:17

Fitness-Aufenthalt in SOA

Ungelesener Beitrag von z00m » 21 Dez 11 4:29

Danke euch beiden.

Fitnessstudio ist auf jeden Fall eine Moeglichkeit, wobei ich mich wohl, wenn ich das machen sollte, nur fuers Spinning oder andere Gruppenkurse anmelde. Krafttraing fehlt mir die Motivation :-(.

Wobei mich diese Klostergeschichte von Dir 'jot' wesentlich mehr reizt. Das hoert sich tatsaechlich nach genau dem an was ich suche. Vor allem ist das ja dann wahrscheinlich eine 'Vollzeitbeschaeftigung' und ich komm nicht auf dumme Gedanken ;-).

Hat jemand vielleicht noch naehere Informationen zu diesem Thema?

Freeclimbing und Apnoe-Diving hoeren sich interessant an. Muss ich mich mal ein wenig zu einlesen.

Ansonsten hab ich gestern jemand getroffen, der meinte so eine abgewandelte Art von Yoga (Bikram Yoga?) sei auch sehr schweissttreibend. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht und wuesste vielleicht sogar ein nettes Plaetzchen wo man dem nachgehen kann?

Danke
DENNIS

z00m
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 03 Jan 08 23:17

Fitness-Aufenthalt in SOA

Ungelesener Beitrag von z00m » 21 Dez 11 9:16

Bikram Yoga Studios gibts in Thailand anscheinend einige. Sind zwar alle in Touristen Centren und Bangkok, da es natuerlich fuer Touris gemacht ist, aber auch das kann man ueberleben ;-).

Leider hab ich bisher nicht so viel zu dem 'Tempeltraining' gefunden. Nur einen Artikel, der aber im Grunde besagt, das Auslaender eher selten in traditionellen Kampfschulen aufgenommen werden und dann auch nur unter bestimmten Voraussetzungen. Aber vielleicht ist der oben genannte Tempel nicht ganz so traditionell. Fuer Touris gibts aber jede Menge Kampfschulen in den Touristen Centren. Wobei ich ja sowieso nicht Muay Thai an sich lernen moechte.

Mal schaun ob ich noch was dazu finde.

Maiko.S29
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 03 Aug 13 19:42
Wohnort: Köln/Greifswald

Sportschule für Fitness-Aufenthalt in Thailand?

Ungelesener Beitrag von Maiko.S29 » 07 Aug 13 15:34

Es gibt verschieden Möglichkeiten z.B. Tae Bo Kampsport aber auch Aerobic ist integriert.

Ansonsten schau doch mal, was es im Allgemeinen für Angebote gibt z.B. Wild water raften, 3:1 trails. Beispielsweise in S üdafrika besteht die Möglichkeit zuerst zu paddeln, dann zu hiken und dann Rad zu fahren. Vielleicht gibt es ja sowas auch in Thailand.

MFG
Life is a Game you rather play or flee. I choose to play the Game

Garengor
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 07 Nov 13 12:25
Wohnort: bei München

Fitness / Training in Thailand

Ungelesener Beitrag von Garengor » 11 Nov 13 13:48

Hi, nachdem die Suche nichts spezifisches ergeben hat, hoffe ich ihr könnt mir so helfen. Es sind zwar mehr Fragen aber zu sehr spezifisch um mehrere Threads zu eröffnen.

Haben hier im Forum schon Erfahrungen gemacht über einen längeren Zeitraum in Thailand ihr Krafttraining durchzuziehen?
Von vielen asiatischen Ländern (China) ist ja bekannt das es überall in den Parks Möglichkeiten zum Trainieren gibt. (Klimmzugstange, Dip Baren usw)
Ich hoffe es sieht in Thailand auch so aus? :)

Außerdem würden mich Infos über die Fitnessstudios interessieren. Wie viel würde es wohl kosten dort ein Tag/Woche zu trainieren? Was findet man dort an Gewichten? Wie gern sind Farangs gesehen usw...

Ich weis bis jetzt nur von dem Fitness Park in BKK (Luphini Park) Hat jemand nen Geheimtip wo man evtl Thai Boxer beim Training trifft ;)

danke schon mal
Gregor

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Fitness / Training in Thailand

Ungelesener Beitrag von jot » 11 Nov 13 14:18

Da ich total die Couch Potatoe bin kann ich leider keine eigenen Erfahrungen beisteuern, aber in einem Gespräch zwischen Sportlern habe ich mal mitbekommen dass es auf den Inseln wohl vergleichsweise schwierig sein soll Trainingsmöglichkeiten zu finden. Die haben sich halt mit Strandläufen, Joggen auf der Straße und Übungen ohne Geräte beholfen, was in der tropischen Hitze draußen natürlich ziemlich anstrengend war.

Wegen Thai Boxing: im Land verteilt gibt es mehrere Schulen die auch Farangs aufnehmen, hat teilweise schon sehr touristische Ausmaße. Nördlich von Bangkok (ich glaube Richtung C hiang M ai) war mal ein flüchtiger Bekannter für ein paar Wochen und hat ihm wohl ganz gut gefallen (war meine ich so eine Mischung aus Meditation, Ernährungsumstellung und Thai Boxing).

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5626
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Fitness / Training in Thailand

Ungelesener Beitrag von Astrid » 11 Nov 13 18:41

Hallo Garengor :)

Auf K oh S amui gibt es eine Thaibox-Schule, bei der wir selber schon von ein paar Jahren mehrfach beim Training zugesehen und zufriedene Farangs getroffen haben, die dort ebenfalls trainiert haben.

Wenn Du unter dem Stichwort Muay Thai (Thaiboxen) googelst, findest Du z.B. eine Seite mit einer Übersicht über
Muay-Thai-Training-Camps in Thailand.
Oder Du gibst einfach Muay Thai und den Dich interessierenden Ort als Suchwortkombination ein. Du wirst überrascht sein, wieviele Trainingscenter es mittlerweile auch auf den verschiedenen und insbesondere den touristischen Inseln Thailands gibt - als wären sie für Farangs gemacht... :lol:

Einen ersten Anhalt über Dich erwartende Preise kannst Du z.B. der folgenden Seite: -> www.tigermuaythai.com/prices.html entnehmen. Die Preise variieren wie überall in Abhängigkeit von Ausstattung des Fitnessclubs, Trainingsprogramm bzw. Alternativen, Angebot und Nachfrage zwischen ~ 40-70 EURO pro Woche bzw. 100-250 EURO pro Monat. Bei einzelnen Trainingseinheiten (ca. 2 Stunden) kannst Du etwa 5-10 EURO veranschlagen.

Ich hoffe, das hilft Dir schon mal weiter.

Fragen oder persönliche Erfahrungen zu einzelnen Fitness-Studios bitte wie üblich einzelthematisch pro Ort bzw. Insel posten. :idea:

Liebe Grüße
Astrid


[Garengors Beitrag in passendes vorexistierendes Thema verschoben :)]
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Spezialthemen: Weitere Sportarten, Hobbies, Reisesituationen, Plaisirchen...“