Südamerika ohne Gelbfieberschutz / Gelbfieberimpfung?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
wite
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 25 Sep 14 22:55

Südamerika ohne Gelbfieberschutz / Gelbfieberimpfung?

Ungelesener Beitrag von wite » 02 Feb 15 12:04

Wie habt ihr Südamerika gemacht???

Laut dieser einen Liste ist nur C hile und U ruguay "sauber". Alle anderen Länder sind Gelbfieber Regionen und in 6 Ländern wird die Impfung verlangt wenn man aus einem Gelbfiebergebiet kommt.

Was habt ihr bitte gemacht? Da ich ganz Südamerika (kommenden Winter) bereisen möchte fällt mir außer Impfass faken nicht viel ein :roll:

Jemand andere Ideen?

Merci!

Peter7
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 18 Jan 15 21:15

Frage an die Impfgegner! Südamerika + Gelbfieber

Ungelesener Beitrag von Peter7 » 02 Feb 15 16:35

wite hat geschrieben:..in 6 Ländern wird die Impfung verlangt....Impfass faken....
wenn 6 Laender die Imfung verlangen (von denen, die aus GElbfieber-Gebieten kommen), dann vermute ich (ich weiss es nicht, ich vermute es nur), dass diese Laender ihre Bevoelkerung schuetzen wollen.

Sollte dem so sein, dann waere es in meinen Augen hochkriminell, mit gefaelschtem Impfpass einzureisen, da ja eine Ansteckung den Tod Anderer verursachen koennte.

Wird eine Impfung jedoch nur deshalb verlangt, um den Einreisewilligen geschuetzt zu wissen, dann haette ich persoenlich keine Bedenken, dass jemand seinen Impfpasss faelscht, da er ja nur seinen eigenen Tod in Kauf nimmt (eine Art Selbstmord also, der erlaubt sein sollte).

Weiss das jemand: soll de Bevoelkerung geschuetzt werden oder soll der Einreisewillige (vor sich selbst) geschuetzt werden?

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5626
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Südamerika ohne Gelbfieberschutz / Gelbfieberimpfung?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 03 Feb 15 4:01

Hallo wite :)

1) Die Gelbfieberimpfung dient 1. dem Eigenschutz und 2. wichtiger, dem Schutz der Bevölkerung. Siehe auch meine Antwort im verwandten Thema: ->
Welcher Impfgegner hat Erfahrungen in Gelbfiebergebieten? .

2) Einen Impfpass zu fälschen ist m.E. Urkundenfälschung.

Zu Urkundenfälschung sagt das Strafgesetzbuch:
(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar....
3) Ebenso ist der Aufruf zu Straftaten - z.B. in einem Forum - strafbar.
Auch wenn das hier nicht der Fall ist: allein die Diskussion von möglichen Straftaten ist uns als Forenbetreiber unangenehm, weshalb ich das Thema an dieser Stelle sperre.

Suche/ siehe bitte auch das bereits vorhandene, ganz ähnliche Thema: -> Gelbfieberimpfung umgehen für Peru / Ecuador ? .

Nichts für ungut.
Liebe Grüße
Astrid (& MArtin)
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“