Tollwut-Impfung ab wann wirksam?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Claudia80
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 03 Mär 06 20:42
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Tollwut-Impfung ab wann wirksam?

Ungelesener Beitrag von Claudia80 »

Ich möchte hier noch ergänzen. dass die Tollwutschutzimpfung sicher sinnvoll ist.
Es sind wie bereits erwähnt 3 Impfungen in 3 Wochen. Zur Zt. muss man die Tollwutimpfung selbst zahlen (ca 140 Euro) aber das ist doch nichts im Vergleich zu 1000 Euro bei einer Impfung nach dem Biss und man muss sich dann auch sofort impfen lassen.
Die meisten Hersteller raten aber trozdem noch zu 1-2 Impfungen wenn man dann wirklich gebissen wurde, aber das eilt dann nicht so.
Auserdem ist Tollwut NICHT HEILBAR. Man kann eine Behandlung machen, dass man u. U keine Symptome bekommt, aber heilen geht nicht (ist ähnlich wie mit HIV).
"I will survive, as long as I know how to live."
Leonie
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 07 Aug 06 13:42

Tollwut-Impfung ab wann wirksam?

Ungelesener Beitrag von Leonie »

Ich habe hier irgendwo gelesen, dass es einen Weltreisenden gab, der sich freiwillig von einer Katze beißen ließ, um die Kosten für die Impfung doch der KK aufzudrücken. Super Idee, grundsätzlich..

Doch Vorsicht: Die 3 Impfungen als Prophylaxe haben andere Wirkstoffe als die Impfung, die man erhält, nachdem man sich infiziert hat.

Ergo wird diese Maßnahme wahrscheinlich wenig nützen wenn man dann in freier Wildbahn angegriffen wird, von einem tatsächlich kranken Tier!

Und noch was verzählte mir die nette Tante von der Gesundheitsbehörde. Nach dem Biss, bitte innerhalb 8 Tage den Arzt aufsuchen für eine weitere Injektion. Kann man nur hoffen, dass sowas nicht mitten in der Pampa passiert :shock:

Leonie
Was immer Du tun kannst oder wovon Du träumst -
fange es an. In der Kühnheit liegt Genie, Macht und Magie -
Beginne es jetzt sofort.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB

Tollwut-Impfung ab wann wirksam?

Ungelesener Beitrag von Matthes »

Leonie hat geschrieben:Und noch was verzählte mir die nette Tante von der Gesundheitsbehörde. Nach dem Biss, bitte innerhalb 8 Tage den Arzt aufsuchen für eine weitere Injektion. Kann man nur hoffen, dass sowas nicht mitten in der Pampa passiert
Trotz der 3-fach Impfung im Vorfeld oder wenn man nicht vorher geimpft wurde?
Man kann das so und SO interpretieren.

www.netdoktor.de hat geschrieben:Was ist die Tollwut-Impfung?

Die vorbeugende Impfung gegen Tollwut ist ein Totimpfstoff, das bedeutet der Impfstoff besteht aus abgetöteten Tollwut-Viren, welche die Krankheit nicht mehr auslösen können.

Sie ist eine aktive Impfung, die gespritzt wird. Aktiv deshalb, da der Körper nach der Impfung Abwehrstoffe (Antikörper) gegen die Viren bildet. Infiziert man sich später mit echten Tollwut-Erregern, wird ihr Gift von diesen Antikörpern abgefangen. Dadurch wird ein Ausbruch der Krankheit verhindert.

Nach einer Verletzung durch ein tollwütiges Tier spritzt man gleichzeitig eine aktive als auch eine passive Impfung. Die passive Impfung besteht aus fertigen Antikörpern, welche die eingedrungenen Erreger sofort abfangen. Die Antikörper werden aus dem Blut von infizierten Patienten gewonnen und hochgereinigt zu einem Impfstoff verarbeitet. Durch die Kombination beider Impfungen erreicht man den maximalen Sofortschutz.



Wie oft muss man impfen?

Die Tollwut-Impfung verläuft je nach Präparat unterschiedlich. In der Regel sind für einen vollständigen Impfschutz drei Impfungen notwendig. Eine Woche nach der ersten Impfung erfolgt die zweite, nach weiteren zwei Wochen die dritte Impfung (Tage 0, 7, 21 oder 28).

Zwei Wochen nach der dritten Impfung besteht bereits ein recht guter Schutz. Wer dauerhaft infektionsgefährdet ist, muss die Impfung regelmäßig auffrischen. Der Impfschutz hält zwischen zwei und fünf Jahren an, je nach Risiko.

Der Impfschutz ist sehr zuverlässig. Zeitabstände zu anderen Impfungen muss man nicht einhalten.

Nach dem Biss eines tollwutverdächtigen Tieres wird bis zu sechsmal mit der aktiven Impfung geimpft (Tage 0, 3, 7, 14, 30 und 90). Zusätzlich zur ersten aktiven Impfung wird eine passive Impfung erteilt. Gleichzeitig impft man gegen Tetanus, wenn dagegen kein ausreichender Impfschutz besteht.
Hier liest es sich, als sei man mit den 3 Impfungen ausreichend geschützt!
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !
Leonie
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 07 Aug 06 13:42

Tollwut-Impfung ab wann wirksam?

Ungelesener Beitrag von Leonie »

Hoi Matthes,

gerade im Bezug auf die Tollwut-Nachimpfung hab ich noch mal nachgehackt.

Ist man NICHT geimpft, muss man innerhalb eines Tages zum Arzt oder es geschieht der worst case.

Ist man geimpft, hat man 8 Tage Zeit, um die entsprechenden Injektionen zu empfangen. Ich gehe aber mal davon aus, dass das auch abhängig ist vom Zeitraum, der zwischen der Maßnahme und dem Biss liegt.

Das beste ist wohl, sich dann noch mal mit den MA vom Gesundheitsamt zu unterhalten, wenn man aufm Stuhl sitzt und die Riesennadel auf einen zukommt. :shock:

Bis denne,
Leonie
Was immer Du tun kannst oder wovon Du träumst -
fange es an. In der Kühnheit liegt Genie, Macht und Magie -
Beginne es jetzt sofort.

Johann Wolfgang von Goethe
joura
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 28 Okt 06 10:51

Tollwut-Impfung ab wann wirksam?

Ungelesener Beitrag von joura »

Mein Arzt hat mir ebenfalls gesagt, dass unabhängig davon, ob eine Grundimmunisierung gegen Tollwut besteht oder nicht, nach Kontakt mit einem tollwütigen Tier (also seinem Speichel, Kratz- oder Bissverletzungen) eine postexpositionelle Tollwut-Prophylaxe empfohlen und durchgeführt wird.

Diesbezüglich gibt es Impfschemata, an denen sich die Ärzte orientieren.
Welches Tollwut-Impfschema bei jemandem zur Anwendung kommt, der bereits vollständig gegen Tollwut geimpft wurde, richtet sich danach, wie lange die Grundimmunisierung zurück liegt.

Ganz ausführlich hab ich es in diesem Link gefunden:
http://www.gifte.de/Antidote/tollwut-impfstoff.htm .
12togo
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 11 Apr 11 13:57

Tollwut-Impfung ab wann wirksam?

Ungelesener Beitrag von 12togo »

Einige haben es schon erwähnt. Wenn du tatsächlich von einem Tier gebissen, verwundet wirst, dann kannst du immernoch ins Krankenhaus gehen. Und dort ein Art "Notfallspritze" bekommen. Viele raten von der vorherigen Impfung ab, weil Sie in vielen Fällen nicht notwendig ist.

Denn die Impfung muss schon ganz schön happig sein, soviel ich gehört habe. Wenn du also garantieren kannst, dass du, nach einem möglichen Tierbiss, innerhalb von ein paar Stunden ins Krankenhaus gehen kannst, braucht du dir eigentlich keine Sorgen machen.
Alles andere als ein Pauschaltourist, aber gegen was impft man sich und was gehört in die Reiseapotheke? Die Antwort ist einfach: Chuck Norris!
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5666
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000

Aktive Tollwut-Impfung ab wann wirksam?

Ungelesener Beitrag von Astrid »

Hallo 12togo :)
12togo hat geschrieben:Einige haben es schon erwähnt. Wenn du tatsächlich von einem Tier gebissen, verwundet wirst, dann kannst du immernoch ins Krankenhaus gehen. Und dort ein Art "Notfallspritze" bekommen.
Sorry, aber bevor hier Missverständnisse entstehen:
Eine Impfung nach Exposition ist nur dann ausreichend, wenn bereits eine Grundimmunisierung erfolgt ist und diese nicht zu lange zurück liegt! Nach Biss gibt es verschiedene Impf-Schemata, die zur Anwedung kommen können, die aber alle mehrere Impfungen ab Verletzungstag umfassen.
Der Vorteil der aktiven Tollwutimpfung liegt in der Verlängerung des Zeitfensters, in der eine vorbeugende Therapie "nach Tollwutbiss" noch lebensrettend ist.
Nicht immer
- wird die Gefahr gleich erkannt,
- ist sofort ein Arzt verfügbar
- gibt es am Ort passiven Immunglobulin-Tollwutimpfstoff (teuer, gekühlt, nur begrenzt haltbar)
s.a. Rabipur-Impfstoff gegen Tollwut derzeit nicht verfügbar und die Gesundheitslinks der Weltreiselinks und Centrum für Reisemedizin.
Ohne vorherige aktive Tollwutschutzimpfung bedeutet der Biss durch ein tollwutverdächtiges Tier oft einen vorzeitigen Reiseabbruch, um das aufwändige Impfschema sicher durchführen zu können.

Denn die Tollwutimpfung muss schon ganz schön happig sein, soviel ich gehört habe....
Auch das würde ich so NICHT unterschreiben -> siehe bitte das passende Thema dazu: Tollwutimpfung Nebenwirkungen, Erfahrungen .
Leonie hat geschrieben:Ist man gegen Tollwut geimpft, hat man 8 Tage Zeit, um die entsprechenden Injektionen zu empfangen...
Das kommt auf die Umstände an, z.B. AK-Titer und Lokalisation der Erregereintrittstelle. Im Ernstfall würde ich da nicht mit meinem Leben spielen, sondern ohne Wartezeit sofort zum Arzt gehen (ca. 50.000 Menschen versterben jährlich an Tollwut).

Aber das gehört alles nicht wirklich zum hier geforderten Thema:
"Aktive Tollwut-Impfung ab wann wirksam?"
Bitte neues Thema -> neuer Beitrag, vgl. 1T-1B


Liebe Grüße :)
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“