Schweden: Wild campen mit Fahrzeug - Erfahrungen

Das Europa Forum im Weltreiseforum. Europäische Länder in und außerhalb der europäischen Union, inkl. Türkei und Zypern.
Hier:
Europa-Infopool: Hier zu europäischen Orten bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt titelbezogen informativ auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Bitte helft, die Suche im Europa-Infopool für alle effektiv zu erhalten.
ladyredsun
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 22 Feb 10 19:19

Schweden: Wild campen mit Fahrzeug - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von ladyredsun » 01 Nov 10 14:15

So, wir sind zurück von unserem Trip durch Europa und ich fasse mal meine Erfahrungen für Schweden und N orwegen (-> N orwegen: Jedermansrecht gültig für wild campen im Fahrzeug?) im Camper zusammen.

Vorab hatte ich auf der schwedischen Seite www.allemansratten.se noch folgendes gefunden, was es eigentlich ziemlich klar beschreibt:

Camping – Zelte
Für eine Nacht darf man in der freien Natur zelten, vorausgesetzt, dass man den Grundbesitzer nicht stört oder Schaden in der Natur anrichtet.


Camping – Wohnwagen und Wohnmobil

Die Grundregel besagt, dass man wochentags höchstens 24 Stunden auf Rastplätzen und beschilderten Parkplätzen an öffentlichen Wegen parken darf. Samstags, sonntags und an Feiertagen ist es erlaubt, bis zum nächsten Werktag zu parken.

Mehr Infos hier:
http://www.naturvardsverket.se/en/In-En ... t-erlaubt/


Meine Wildcamperfahrung mit Camper:
Schweden ist ein Traum für Camper, wir konnten uns fast überall ungehindert hinstellen.
Meist auf irgendwelchen Parkplätzen in Wäldern, am Strand, an "Sehenswürdigkeiten" wie z.B. speziellen Wanderrouten, Naturschutzgebieten, etc. Absolut kein Problem und sehr stressfrei in Schweden.
Viel Natur hat eben auch viel Platz zum Übernachten. Und dafür musste man dann auch nicht in den Wald oder ins Naturschutzgebiet hereinbrettern, sondern konnte ganz locker auf den dazugehörigen Parkplätzen übernachten.
Öland war auch kein Problem, hier sah man recht viele Camper auf den etwas abgelegeneren Straßen, die zum Meer oder in Waldgebiete führen. Wenn man dann noch seinen Müll mitnimmt und nichts kaputt macht, alles kein Problem.

Für Schweden würde ich mir bei einer Reise mit dem Camper also wirklich keine Gedanken machen.



[einzelthematisiert - vielen Dank für den Erfahrungsbericht - Astrid :)]

K2
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 28 Okt 10 13:08

Schweden: Wild campen mit Fahrzeug - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von K2 » 08 Nov 10 21:43

Nur kurze Frage: Wenn ich mit einem Zelt unterwegs bin, bedeutet das ich kann ich es in Schweden aufschlagen wo immer ich will (klar auf Privatgrund und Naturschutzgebieten wohl nicht, aber sonst mein ich)

ladyredsun
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 22 Feb 10 19:19

Schweden: Wild campen mit Fahrzeug - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von ladyredsun » 08 Nov 10 21:53

im Prinzip schon. Natürlich auf die Natur achten und Müll mitnehmen, aber das versteht sich ja von selbst. Ich habe viele gesehen, die ihr Zelt irgendwo im Gebüsch aufgeschlagen haben. Eigentlich sagt einem da schon der gesunde Menschenverstand, wo es geht und wo nicht. Beim Zelten sehe ich da wirklich weniger Probleme als mit nem Camper. Ist ja alles sehr basic.

K2
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 28 Okt 10 13:08

Schweden: Wild campen mit Fahrzeug - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von K2 » 08 Nov 10 22:36

Ja das ist klar, dass man den Campplatz genau so sauber verlässt wie man ihn vorfindet.

Danke für diese Info. Ich freu mich schon :)

dropsman
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 25 Apr 09 0:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Schweden: Wild campen mit Fahrzeug - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von dropsman » 30 Dez 10 8:35

Kann die Erfahrungen mit wildcampen in Schweden, N orwegen und F innland nur bestätigen. Mit Zelt absolut kein Problem wenn man sich an die schon erwähnten Spielregeln hält. Auch mit übernachten in meinem PKW Kombi hatte ich in diesen Ländern noch nie Probleme.

Hatte jetzt im Herbst einen Engländer in N orwegen getroffen. Er war mit Zelt und Motorrad unterwegs. Allerdings wurde er Nachts von der Polizei in seinem Zelt geweckt. Aber nicht wegen dem wildcampen sondern weil in der Gegend ein Mottorrad gestohlen wurde und die Polizei nur seine Papiere sehen wollte.

Dort ist halt einfach mehr Platz für die Bewohner - einfach ein Traum :lol:

Gruß Thomas
Surfen · Biken · Reisen
http://www.dropsman.de

Benutzeravatar
maxz
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 13 Mai 11 20:00
Wohnort: Landsberg am Lech

Schweden: Wild campen mit Fahrzeug - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von maxz » 14 Mai 11 12:55

Wildcampen in Schweden aber auch in -> N orwegen ist gar kein Problem.

Wir haben in Schweden oftmals auf Wiesen oder an Flüssen mit dem Zelt übernachtet.

Einziger "zwischenfall" war als ein bauer vorbei kam und uns aufgeweckt hat und uns gefragt hat ob wir seine Kuh gesehen haben die ihm ausgebüxt ist :D

martin192
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 14 Sep 11 16:04

Schweden: Ist Wildcamping erlaubt, wildes Campen mgl.?

Ungelesener Beitrag von martin192 » 20 Sep 11 19:59

Hallo,

in Schweden gilt das "Jedermannsrecht". Das bedeutet: Du darfst dein Zelt aufbauen, wenn du außerhalb der Sichtweite von Nachbarn bist und auch diese nicht anderweitig störst. 2. Selbst Feuer an Seen stören niemand, wenn Löschwasser in der Nähe ist. Am Ende muss der Platz sauber verlassen werden: Bioabfälle vergraben, anderen Müll mitnehmen. Das Recht gilt NICHT in D änemark.

"Ebenso allgemein ist das Jedermannsrecht aber auch beschränkt durch das Erfordernis, dass seine Ausübung weder der Natur noch anderen Menschen Schaden, Störungen oder sonstige Nachteile zufügen darf. Insbesondere ist der häusliche Frieden des Landbesitzers zu achten, so dass z. B. zu Wohnhäusern immer ein angemessener Abstand zu halten ist. Überdies kann das Jedermannsrecht in bestimmten Gebieten besonderen Beschränkungen unterliegen, insbesondere in Nationalparks, Naturschutzgebieten oder militärischen Sperrgebieten. So ist beispielsweise in zahlreichen schwedischen Nationalparks das Zelten grundsätzlich verboten"
Quelle Wikipedia

Gruß Martin


[aus diesem Thema in passenden Thread verschoben - Astrid]

Benutzeravatar
Eckwinwelt
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 30 Jun 11 11:07
Wohnort: Kiel

Schweden: Ist Wildcamping erlaubt, wildes Campen mgl.?

Ungelesener Beitrag von Eckwinwelt » 19 Okt 11 9:53

Hab dieses Jahr eine Campingrundreise in Schweden gemacht und kann nur bestätigen, dass es mit dem Jedermannsrecht richtig entspannt ist!
Man kann überall ohne Probleme sein Lager aufschlagen und ist herzlich willkommen, solange man die Natur und andere Menschen achtet und den Platz so verlässt wie man ihn vorgefunden hat.
Ein Schwede, an dessen Grundstück wir einmal gezeltet haben, hat uns morgens sogar Kaffee gebracht und mit uns gequatscht.
Das war super! :D
Würde ich jederzeit wieder machen!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Europa“